PHOENIX

PHOENIX Sendeplan für Mittwoch, den 04.01.2012 Tages-Tipp: 20:15 Hamburg - New York: Kreuzfahrt in die Kälte

Bonn (ots) - Sendeablauf für Mittwoch, 04. Januar 2012

05:15

Magische Orte Granada - Zauber aus 1001 Nacht Film von Martin Thoma, ZDF/2005 (VPS 05:15)

06:00

Magische Orte Island - Im Bann der Naturgewalten Film von Antje Christ, ZDF/2005 (VPS 06:00)

06:45

Magische Orte Mexiko - Die rätselhafte Welt der Maya Film von Thomas Hies, Daniela Hoyer, ZDF/2005 (VPS 06:45)

07:30

Mahlzeit DDR 3/4: Banane, Kohl und Zitrusfrüchte Film von Lutz Rentner, Andres Kuno Richter, MDR/2003 Während die Brüder und Schwestern im Westen wie im Paradies lebten, mussten die Händler, Verkäufer und Kunden im Osten oftmals durch die Hölle gehen, um an die begehrten Südfrüchte zu kommen. Der "hausgemachte" Versorgungsmangel zog den Zorn und Spott des DDR-Volkes auf sich. Der Film berichtet vom Alltag in der DDR mit seinen Versorgungsengpässen und wie die Banane zum Symbol der Wiedervereinigung wurde. (VPS 07:30)

08:15

Mahlzeit DDR 4/4: Kali, Pfeffi, blauer Würger Film von Andres Kuno Richter, Tom Franke, MDR/2003 Auch wenn in der DDR immer etwas fehlte, eines gab es ständig: Alkohol. Natürlich mangelte es dabei an edlen Tropfen, aber die einfachen Schnäpse waren jederzeit zu haben. Die hochprozentigen Getränke hatten Kosenamen wie Blauer Würger, Kali oder Pfeffi. Der Film erzählt ein interessantes und unterhaltsames Stück ostdeutscher Verbrauchergewohnheiten. (VPS 08:15)

09:00

Odyssee zur Osterinsel Die Flossfahrt des Inkafürsten Film von Rolf Pflücke, ZDF/2004 Bereits 1947 stellt Thor Heyerdahl die These auf, die Osterinsel im Stillen Ozean sei ursprünglich von Südamerika aus besiedelt worden. Gibt es dafür Indizien auf dem fernen Eiland? In faszinierenden Bildern rekonstruiert der Film die gewagte Floßfahrt der Inkas und begibt sich auf Spurensuche nach peruanischen Erben im Stillen Ozean. (VPS 09:00)

09:45

Die Goldstraße der Inka Film von Gisela Graichen, Michael Taubert, ZDF/2004 Die Inka herrschten an der Pazifikküste und im Hochland der Anden. Um 1500 war es das größte Reich seiner Zeit. Bis heute unbekannt ist seine Ausdehnung nach Osten. Archäologen aus aller Welt bemühen sich, die tatsächliche Größe des Imperiums zu bestimmen. Wo verliefen die Grenzen des Inkareiches? Ein Dokument aus dem Jahr 1790 bringt die finnischen Archäologen Martti Pärssinen und Ari Siiriänen auf eine Spur. Es enthält die Übersetzung eines Quipu-Knotentextes. (VPS 09:45)

10:30

Goldpyramiden im Inkareich Film von Gisela Graichen, Michael Taubert, ZDF/2008 Eine Legende aus dem 16. Jahrhundert besagt, dass im Jahr 750 nach Christus an der Pazifikküste eine Flotte landete. Der Name des Anführers war Naymlap. Neben den Militärs begleiteten ihn hohe Adelige als Beauftragte seiner Sänfte, seiner Bäder, seiner Federgewänder und auserwählte Untergebene, die den Weg ihres Herrn mit Muschelpulver bestreuten. Die von Naymlap gegründete Dynastie wird zum reichsten Goldimperium der Neuen Welt, das die Goldverarbeitung wie kaum ein anderes Volk beherrscht, die monumentalsten Pyramiden der Erde errichtet und nach 600 Jahren untergeht. (VPS 10:30)

11:15

Mythos Paititi Das letzte Geheimnis der Inka Film von Uta von Borries, Florian Pfeiffer, ZDF/2006 Niemand hat es bisher gesehen - doch unzählige Abenteurer, Entdecker und Wissenschaftler suchen es: Paititi, das sagenumwobene letzte Refugium des Inka-Adels. Wie in Eldorado werden auch dort sagenhafte Goldschätze vermutet. Der Film zeigt authentische Bilder vom Kampf des Expeditionsteams gegen die Kräfte der Natur. Sensationelle Funde wie der einer Inka-Goldschmelze werden erstmals dokumentiert. (VPS 11:15)

anschl.

Das muss ich jetzt haben! Von Menschen mit Kaufsucht Film von Broka Herrmann, ZDF/2009

13:15

THEMA: Flughafenalltag Aktuelles, Gespräche und Reportagen (VPS 13:14)

14:30

Auftakt der Klausur der CSU-Landesgruppe Statements von Gerda Hasselfeldt, Vorsitzende der CSU-Landesgruppe und Horst Seehofer, CSU-Parteivorsitzender und Ministerpräsident Bayern Wildbad Kreuth

anschl.

Pressekonferenz des Instituts für Wirtschaftsforschnung (DIW) zur aktuellen Konjunkturlage Berlin

15:00

Mahlzeit DDR 3/4: Banane, Kohl und Zitrusfrüchte Film von Lutz Rentner, Andres Kuno Richter, MDR/2003 Während die Brüder und Schwestern im Westen wie im Paradies lebten, mussten die Händler, Verkäufer und Kunden im Osten oftmals durch die Hölle gehen, um an die begehrten Südfrüchte zu kommen. Der "hausgemachte" Versorgungsmangel zog den Zorn und Spott des DDR-Volkes auf sich. Der Film berichtet vom Alltag in der DDR mit seinen Versorgungsengpässen und wie die Banane zum Symbol der Wiedervereinigung wurde.

15:45

Mahlzeit DDR 4/4: Kali, Pfeffi, blauer Würger Film von Andres Kuno Richter, Tom Franke, MDR/2003 Auch wenn in der DDR immer etwas fehlte, eines gab es ständig: Alkohol. Natürlich mangelte es dabei an edlen Tropfen, aber die einfachen Schnäpse waren jederzeit zu haben. Die hochprozentigen Getränke hatten Kosenamen wie Blauer Würger, Kali oder Pfeffi. Der Film erzählt ein interessantes und unterhaltsames Stück ostdeutscher Verbrauchergewohnheiten.

16:30

Beutezug Ost Die Treuhand und die Abwicklung der DDR Film von Ulrich Stoll, Herbert Klar, ZDF/2010 "Das gesamte Industriekapital der DDR wurde mit einem Schlag vernichtet. Im Grunde genommen ist es eigentlich das größte Betrugskapitel in der Wirtschaftsgeschichte Deutschlands". Der grüne Europaabgeordnete Werner Schulz findet deutliche Worte für die Arbeit der Treuhand. 20 Jahre nach der deutschen Wiedervereinigung geht die Dokumentation der Frage nach: Wie konnte aus dem Wert der DDR-Betriebe, den der erste Treuhandpräsident Detlev Rohwedder auf 600 Milliarden D-Mark schätzte, ein Milliardendefizit werden?

17:15

Im Wald der Wälder - Der Nationalpark Hainich Film von Andreas Postel, ZDF/2011 Das Jahr 2011 wurde von den Vereinten Nationen zum Internationalen Jahr der Wälder erklärt. Eines der größten geschlossenen Waldgebiete Deutschlands ist der Nationalpark Hainich. Zwischen Werra und Unstrut haben sich Buchenwälder 40 Jahre lang fast unberührt zu einem kleinen Paradies der Artenvielfalt entwickeln können. Jährlich kommen Naturtouristen von überall her, um sich von der grünen Mitte Deutschlands begeistern zu lassen. Der Film begleitet einen Ranger bei seinen Streifzügen durch die "Wildnis" auf den Spuren von Luchs und Wildkatze.

17:30

Aktuelles zur CSU Klausurtagung in Wildbad Kreuth mit Statements von Gerda Hasselfeldt, Vorsitzende der CSU-Landesgruppe und Horst Seehofer, CSU-Parteivorsitzender und Ministerpräsident Bayern Wildbad Kreuth

anschl.

Pressekonferenz des Instituts für Wirtschaftsforschnung (DIW) zur aktuellen Konjunkturlage Berlin

18:00

Schätze der Welt - Erbe der Menschheit Paestum, Velia und die Küste von Amalfi - Italien Film von Andreas Christoph Schmidt und Elke Werry, SWR/2008 Das antike Griechenland beschränkte sich keinesfalls nur auf die Ägäis, sondern griff weit nach Westen hinein, und einige der bedeutendsten griechischen Städte lagen in Unteritalien. Zu ihnen gehören Paestum und Velia.

18:30

Kirchen, Kühe und Kalaschnikows Rund um Moskau auf Landstraßen und Feldwegen Film von Gerd Ruge, WDR/2010 Eine Rundreise um Moskau im Radius von 100 Kilometern. Gerd Ruges Film zeigt unerwartete Begegnungen und Gespräche am Rande der Hauptstadt, nur scheinbar fern der großen Politik und immer nahe bei den Menschen.

20:00

TAGESSCHAU (ARD) mit Gebärdensprache

20:15

Tages-Tipp Hamburg - New York: Kreuzfahrt in die Kälte 1/2: Zur Insel aus Feuer und Eis Film von Steffen Bayer, Hilde Buder-Monath, ZDF/2010 Nach New York mit dem Schiff. Nicht auf direktem Weg, sondern mit Zwischenstopps auf Europas rauen Inseln und an der Ostküste Kanadas. Für die Gäste an Bord der "Aidaaura" geht ein Traum in Erfüllung. Die zweiteilige Dokumentation "Hamburg - New York: Kreuzfahrt in die Kälte" begleitet die Fahrt des Urlaubsdampfers und erzählt in opulenten Bildern Geschichten auf dem Wasser und entlang der Nordroute in die Neue Welt.

21:00

Hamburg - New York: Kreuzfahrt in die Kälte 2/2: Die Eisbergroute Film von Steffen Bayer, Hilde Buder-Monath, ZDF/2010 Im zweiten Teil geht es durch den Prinz-Christian-Sund Richtung Qaqortoq, der Hauptstadt Südgrönlands. Doch in Qaqortoq erwartet die Passagiere eine Enttäuschung: Sie müssen an Bord bleiben. Zu stark sind Wind und Wellengang. Kapitän Friedhold Hoppert will kein Risiko eingehen auf dieser ungewöhnlichen Kreuzfahrt, die sich teils mit der historischen Route des Unglücksdampfers Titanic deckt.

21:45

Luxus für Zweitausend Mit der Queen Mary 2 ans Nordkap Film von Stefanie Wolf, ZDF/2011 Die Queen Mary 2 gehört zu den größten Passagierschiffen der Welt. Der Film zeigt, wie 700 deutsche Passagiere in Hamburg an Bord gehen und begleitet sie und die Crew auf ihrer Reise von Hamburg zum Nordkap. Von der Einschiffung in Hamburg über den Landausflug in Norwegen bis zum Cocktailempfang an Bord des Luxusliners. Was es heißt, für rund 14.000 bis 16.000 Mahlzeiten verantwortlich zu sein, zeigt Küchenchef Karl Winkler. Er und viele andere deutschsprachige Crewmitglieder müssen täglich dafür sorgen, dass die rund 2.600 Passagiere den Luxus bekommen, den sie auf der Queen Mary 2 erwarten.

THEMA: Der amerikanische Traum

22:15

Diva der Macht Wer war Jacqueline Kennedy Onassis? Film von Gero von Boehm, ZDF / Arte/2002 (VPS 22:14)

23:45

Tough men Film von Tanja Hamilton, ZDF/ARTE/2011 In den Heartlands der USA, in Orten, in denen die Arbeitslosigkeit hoch und die Zukunftsaussichten gering sind, boomt seit Mitte der 90er Jahre eine Art von Veranstaltung, die viele amerikanische Großstädter mit Schaudern wahrnehmen. In den Original Toughman Contests, umstrittenen Amateurbox-Events, werden uramerikanische Werte zelebriert. Egal wer man ist oder woher man kommt, jeder, der 50 Dollar mitbringt, kann mitmachen.

ENDE THEMA: Der amerikanische Traum

01:20

Kalifornien - Die Feuerwehrfrauen aus dem Knast Film von Udo Lielischkies und Veronique Mauduy, WDR/2006 Die 120 Frauen vom Camp "Puerta la Cruz" machen Frühsport. Es ist heiß, aber keine beschwert sich, denn Fitness ist hier Geschäftsgrundlage. Insgesamt haben sich 300 Frauen aus kalifornischen Gefängnissen freiwillig als Brandbekämpfer ausbilden lassen. Jeder Löscheinsatz bringt ihnen einen Dollar pro Stunde, das ist viel Geld. Zudem wird für jeden Einsatz-Tag die Haftstrafe um zwei Tage verkürzt, das motiviert.

01:30

Hitlers Rennschlachten Wie die Silberpfeile siegen lernten Film von Eberhard Reuß, SWR/2009 Vor 75 Jahren begannen die silbernen Rennwagen von Auto Union und Mercedes Benz ihren Siegeszug im Grand-Prix-Sport. Der Film rekapituliert die politischen Hintergründe des deutschen Rennsports.

02:15

Mythos, Macher und Motoren 125 Jahre Automobil Film von Dominik Lessmeister, ZDF/2011 Vor 125 Jahren - im Januar 1886 - meldete der badische Ingenieur Carl Benz seinen benzinbetriebenen Motorwagen Nummer 1 zum Patent an. Zur gleichen Zeit entwickelten Gottlieb Daimler und Wilhelm Maybach in einer kleinen württembergischen Werkstatt den ersten vierrädrigen Kraftwagen der Welt. Die Geburtsstunde des Automobils. Heute stehen die Hersteller vor neuen Herausforderungen. Angesichts knapper Ressourcen müssen sie die Entwicklung neuer Antriebe - wie Elektromotoren - voranbringen.

03:00

... bis der letzte Kolben kracht USA: Das Festival der Schrottpiloten Film von Ralf Hoogestraat, WDR/2006 Elfeinhalb Monate schläft Arcadia den Dornröschenschlaf eines amerikanischen Provinznests. Aber einmal im Jahr, Anfang des Sommers, ist hier ein aufregendes Wochenende lang der Teufel los. Dann lässt der "Redneck"-Amerikaner bei einer merkwürdigen Veranstaltung so richtig die Sau raus: beim "Demolition-Derby".

03:30

Russlands Helden der Kälte - Fahrt ans Ende der Welt Heiße Quellen und Kältepol Film von Britta Hilpert, ZDF/2008 Jakutien: neun Mal so groß wie Deutschland, aber gerade mal 500 Kilometer Asphalt. Russlands Provinz der Superlative ist die Größte, die am dünnsten Besiedelte, die Kälteste und die Reichste - Gold, Diamanten, Kohle lagern hier im permanent gefrorenen Boden, Öl und Gas in noch unerforschten Mengen. Aber die Schätze sind schwer zugänglich. Britta Hilpert, Russland-Korrespondentin des ZDF, begleitet den Kraftfahrer Sergej Malichyn in seinem chromblitzenden Truck durch Jakutien gen Norden.

04:15

Russlands Helden der Kälte - Fahrt ans Ende der Welt Brummipannen und Rentierfest Film von Britta Hilpert, ZDF/2008 "Russkij Extrim" nennen sie die Tour bis nach Pakhodsk am Polarmeer. Zum ersten Mal fuhr ein Kamerateam auf dieser Strecke mit, es hieß, es seien die ersten Deutschen, die je dort waren. Ein Abschnitt von 250 Kilometern wurde in sechs Tagen Fahrtzeit bewältigt - Dreharbeiten und Pannenstopps inklusive. Dabei hatte das Team noch Glück: Das Wetter spielte fast immer mit.

05:00

Südamerikas Traumrouten Durch Argentinien und Chile ans Ende der Welt Film von Carsten Thurau, ZDF-Studio Rio de Janeiro, PHOENIX/2010 Die so genannte "Ruta 40" ist eine der längsten und berühmtesten Fernstraßen der Welt. Von der bolivianischen Grenze führt sie insgesamt 5.200 Kilometer durch Argentinien bis tief in den Süden. Sie ist im Jahr 1935 entstanden, aber noch heute wird an der Straße gearbeitet. Von Nord nach Süd - bis nach Patagonien - ist es eine faszinierende Reise durch sämtliche Klima- und Höhenzonen, durch verschiedene Landschaften, Traditionen und Kulturen. Die "Cuarenta" zu befahren bedeutet eine Abenteuerreise in eine geheimnisvolle und spannende Welt. Das Team des ZDF-Studios Rio de Janeiro ist sogar noch ein Stück südlicher gereist: Durch Chile bis nach Feuerland und schließlich zum legendären Kap Hoorn - also wirklich bis ans Ende der Welt.

05:45

Pappenfieber Das größte Trabi-Treffen der Welt Film von Thorsten Reinke, NDR/2011 Anklam ist das Paradies für Trabifans aus ganz Europa. An einem Wochenende treffen sich insgesamt 500 Fahrzeughalter beim größten Trabitreffen der Welt. Dabei wird der Sieger im Getriebeweitwurf ebenso gekürt wie der schnellste Trabi. Deutschlandweit ist die DDR-Familienkutsche vom Aussterben bedroht, es gibt nur noch 33.000 Exemplare. Kein Wunder also, dass in Anklam 10.000 Besucher dabei sind, wenn die Pokale verteilt werden und es ordentlich ans Feiern geht, inklusive einem Weltrekordversuch. Ein Treffen nicht von Pappe.

06:15

Chrom-Cowboys Film von Jörg Laaks, WDR/2002 Sie alle träumen sich zurück in eine andere Zeit ohne Hektik und Stress, dafür mit viel Romantik und Rock'n'Roll. Der amerikanische Traum hat Chromfelgen, Heckflossen und nicht selten weit über 300 PS. Jeden Freitag trifft sich die 8-Zylinder-Gemeinde stilecht auf dem Parkplatz einer amerikanischen Fastfood-Filiale in Düsseldorf und sorgt mit ihren historischen Straßenkreuzern für Aufsehen.

Pressekontakt:

PHOENIX-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 190
Fax: 0228 / 9584 198
pressestelle@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: