PHOENIX

Matthias Oomen (Fahrgastverband "Pro Bahn") zum Verlauf der S21-Schlichtung: "Das Ganze ist eine wirkliche Inszenierung"
Bahn-Vortag handwerklich fehlerhaft

Bonn (ots) - Bonn/Stuttgart, 22. Oktober 2010 - Der Sprecher des Fahrgastverbandes "Pro Bahn", Matthias Oomen, zeigte sich bei PHOENIX unzufrieden mit dem bisherigen Verlauf der Schlichtungsgespräche zu Stuttgart 21. Insgesamt betrachte der Verband die Schlichtung "sehr kritisch". "Das Ganze ist eine wirkliche Inszenierung", so Oomen gegenüber PHOENIX. Der Vortag der Deutschen Bahn weise gravierende "handwerkliche Fehler" auf. So sei der Kopfbahnhof in Zürich in der Argumentation der Deutschen Bahn fälschlicherweise als Durchgangsbahnhof dargestellt worden.

Pressekontakt:

PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Telefon: 0228 / 9584 193
Fax: 0228 / 9584 198
pressestelle@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: