PHOENIX

PHOENIX Sendeplan für Donnerstag, den 19. August 2010 Tages-Tipps: Erstausstrahlung 18.00 Die Zukunft der Städte 4/4: Mexico Stadt - Stadt ohne Ende Erstaustrahlung 22.15 Von Grau zu Blau Die neue Emscher

Bonn (ots) - 08.15 Chinas Größenwahn am Yangtse

Film von Thomas Weidenbach, Shi Ming, WDR/2008

THEMA. Courage

09.00 Lebensretter

Film von Manuel Fenn, WDR/2010 Es kann jedem passieren, zu jeder Zeit: Plötzlich befindet man sich in der Situation, ein fremdes Leben retten zu können. In Sekundenschnelle muss man entscheiden, ob man handelt und bereit ist, sich selbst für einen anderen Menschen in Gefahr zu bringen. Der Film porträtiert Retter, die ihr Leben riskiert haben, ohne lange zu überlegen.

09.45 Die Angst fährt mit

Film von Broka Herrmann, ZDF/2010 Immer häufiger kommt es in deutschen U-Bahnen, auf Bahnsteigen und öffentlichen Plätzen zu gewalttätigen Auseinandersetzungen. Die Gewalt trifft wahllos Kinder, Jugendliche, U-Bahn- und Busfahrer, alte Menschen und viele, die sich den Schlägern mutig in den Weg stellen. Der Film zeigt, wie sehr sich Menschen im öffentlichen Raum bedroht fühlen. Die Kamera ist unterwegs mit dem Sicherheitspersonal der Bahnen, fängt die beklemmende Stimmung auf manchen Vorstadtbahnhöfen ein.

Ende THEMA. Courage

THEMA. Brasilien

10.15 Leben auf dem Fluss

Mit dem Ärzteschiff durch Amazonien Film von Yvonne Schwammborn, ZDF/ARTE/2009 Der Rio Tapajós ist einer der größten Nebenflüsse des Amazonas. Der mächtige Wasserlauf ist an seinem Oberlauf im Norden Brasiliens bis zu 18 Kilometer breit und gilt als einer der schönsten Flüsse im Amazonasregenwald. Für die Menschen in den abgelegenen Dörfern entlang des Rios Tapajós ist er der einzige Transportweg. Das Ärzteschiff "Abaré" - in der Sprache der Tupi-Indianer "der sich kümmernde Freund" - bringt den Menschen medizinische Versorgung. Fabio Tozzi leitet die moderne Krankenstation und leistet mit einem eingespielten 35-köpfigen Team die dringend benötigte medizinische Hilfe.

11.00 Brasiliens Ölprinzen

Film von Wolfgang Herles, ZDF Info/2010 Brasilien ist einer der eher unbekannten BRIC-Staaten - ein Land, das oft nur in seinem Samba-Tanga-Klischee wahrgenommen wird. Aber Brasilien rüstet sich zur Supermacht von morgen. Wirtschaftlich boomt das Land, eine starke Unternehmer-Elite ist mit spannenden Projekten zur Energieversorgung für die Zukunft am Start. Auch kulturell ist die Aufbruchstimmung zu erleben, der Kunst- und Musikmarkt hat Hochkonjunktur.

11.30 Aufstand am Amazonas

Der Kampf um den Wald Film von Michael Lang, Uli Decker, WDR/2009 Der Reichtum des Regenwaldes, der seit Generationen die Menschen im brasilianischen Norden ernährt, ist in Gefahr. In der Nähe von Juruti wurde Bauxit gefunden, der begehrte Rohstoff für die Produktion von Aluminium. Für den 56jährigen Nilson, seine Familie und 9.000 weitere Menschen, die vom Wald leben, ist das eine Katastrophe. Denn plötzlich versperren lange Zäune den Zugang, und Bagger fressen sich in den Boden. Doch die Menschen wehren sich. Zusammen mit den Franziskanerinnen vor Ort ist eine starke Bewegung entstanden: für Entschädigungen, Landrechte und für die weitere Nutzung des Bodens.

Ende THEMA. Brasilien

12.00 David Cameron (Britischer Premierminister) 100 Tage im Amt London. (VPS 12.00)

anschl. Rede des Präsidenten der Vereinigten Staaten Barack Obama zur Wirtschaftslage der USA. Washington. (VPS 12.00)

anschl. Reaktionen und Stimmen zur Vorstellung Christoph Ahlhaus als Bürgermeister-Kandidat bei der Basis der Grünen. (Aufz. v. 18.08.10)) Hamburg. (VPS 12.00)

THEMA. Industriegeschichte

12.30 Auf Schicht

1/3: Ein Leben für Autos und Motoren Film von Dennis Wells, WDR/2009 "Auf Schicht" erzählt die Industriegeschichte Nordrhein-Westfalens aus Sicht derer, die das Land aufgebaut haben. Schauplatz sind die großen Konzerne und Unternehmen des Landes. Doch es ist nicht der Blickwinkel der Besitzer und Manager, der am meisten interessiert, sondern die Perspektive der arbeitenden Männer und Frauen in den Fabrikhallen, an den Fließbändern und Nähmaschinen. In vielen Fällen haben sich Menschen über Generationen mit "ihrem" Unternehmen, "ihrer" Firma, "ihrer" Hütte oder Zeche identifiziert, waren stolz auf den wirtschaftlichen Erfolg und in Krisenzeiten loyal. Sie haben diese Bindung an Kinder und Enkel weitergegeben. In der Dokumentationsreihe kommen sie mit ihrer persönlichen Erinnerung an die Wirtschaftsgeschichte des Landes zu Wort.

13.15 Auf Schicht

2/3: Ein Leben für Stahl Film von Uli Veith, WDR/2009 In dieser Folge stehen Stahlarbeiter im Mittelpunkt, ehemalige Mitarbeiter von Hoesch und Thyssen, die den Wiederbeginn nach dem Krieg, die Zeit des Wirtschaftswunders und die Stahlkrise erlebt und erlitten haben.

14.00 Auf Schicht

3/3: Ein Leben für die Chemie Film von Carsten Günther, WDR/2009 Wie die Arbeit in einem Chemiewerk wirklich aussieht, davon haben nur die wenigsten Menschen eine genaue Vorstellung - auch wenn die großen Chemiekonzerne im Rheinland ganze Stadtteile prägen: Bayer, mit seinem Hauptsitz in Leverkusen, und Henkel in Düsseldorf. Chemiearbeiterinnen und -arbeiter erzählen in dieser Dokumentation von ihrem Arbeitsalltag: von den ersten Jahren nach dem Krieg, als die Zutaten für Klebstoff manchem als Nahrung dienten, und vom großen Wiederaufstieg der Chemieindustrie in den 1950er und 60er Jahren.

Ende THEMA. Industriegeschichte

14.45 THEMA. Politisches Kabarett

17.00 VOR ORT

(VPS 17.00)

17.00 David Cameron (Britischer Premierminister) 100 Tage im Amt London. (VPS 17.00)

anschl. Reaktionen und Stimmen zur Vorstellung Christoph Ahlhaus als Bürgermeister-Kandidat bei der Basis der Grünen. Hamburg. (VPS 17.00)

Erstausstrahlung

18.00 Die Zukunft der Städte 4/4: Mexico Stadt - Stadt ohne Ende Film von Olaf Jacobs, PHOENIX/2010

18.30 Tsingtau - Auf deutschen Spuren in China Film von Dietmar Schulz, ZDF/2008 Die Zukunft der Mekong Region ist unmittelbar mit der des Flusses verbunden. Doch die Bedeutung seines Ökosystems rückt erst langsam ins Bewusstsein der Menschen. Noch sind es kleine Ansätze, die die Menschen außerhalb der modernen Metropolen entlang des Mekong zu Akteuren für eine Zukunft machen, die sie selbst bestimmen können. Sie stehen vor der großen Herausforderung, eine Brücke zu schlagen über den Fluss, der so unterschiedliche Lebensformen verbindet wie die der Jäger und Sammler im tropischen Regenwald und der Börsenspekulanten im Mekong Delta. (VPS 18.29)

19.15 Chinas Größenwahn am Yangtse

Film von Thomas Weidenbach, Shi Ming, WDR/2008

20.00 TAGESSCHAU (ARD) mit Gebärdensprache

20.15 Afrikas Schätze

1/2: Safari und Savanne Film von Marietta Slomka, ZDF/2010 Mehrere Wochen reiste Marietta Slomka durch Afrika. Der vielfältigste Kontinent unseres Planeten ist gesegnet mit einer faszinierenden Tierwelt, atemberaubend schönen Landschaften, fast unerschöpflichen Rohstoffvorkommen und fruchtbaren Böden, die weit mehr als nur die eine Milliarde Bewohner Afrikas gut ernähren könnten. Der Reichtum des Kontinents könnte eine Quelle des Wohlstands sein, und trotzdem müssen 40 Prozent der Menschen südlich der Sahara mit weniger als einem Dollar pro Tag auskommen. So reich und doch so arm! Wer profitiert von Afrikas Schätzen? Dieser Frage geht Marietta Slomka in der 2teiligen Dokumentation nach.

21.00 Afrikas Schätze

2/2: Schwarzes Gold und rote Erde Film von Marietta Slomka, ZDF/2010 Die globale Jagd auf Afrikas Bodenschätze ist in vollem Gange. Insbesondere Chinesen, Inder und Investoren aus den Golfstaaten liefern sich einen rasanten Wettlauf um Afrikas Reichtümer. Kann der Kontinent davon profitieren? Oder ist das neue Interesse an Afrikas Schätzen nur die Fortsetzung kolonialer Ausbeutung mit anderen Mitteln?

21.45 Afrikas Gewürzeküche

Geschichten aus Ägypten, von den Seychellen und aus Mosambik Film von Stefan Rocker, Jochen Hütte, Ulli Neuhoff, SWR/2009 Über viele Jahrhunderte dominierten arabische Kaufleute den Handel mit Gewürzen aus Asien. Alexandria in Ägypten war zurzeit von Christi Geburt der wichtigste Handelsplatz für Gewürze. Der Film sucht nach der Bedeutung der Gewürze im alltäglichen Leben der Menschen - vom Anbau von Gewürzen auf den Seychellen über den Handel damit in Ägypten bis zu ihrer Anwendung bei der Zubereitung von Speisen in Mosambik. (VPS 21.46)

THEMA. Ruhr 2010

Erstaustrahlung

22.15 Von Grau zu Blau Die neue Emscher Film von Christof Boy, PHOENIX/2010 Die Emscher ist einzigartig: im nördlichen Ruhrgebiet berühmt berüchtigt als großer oberirdischer Abwasserkanal der Industrie. Die Anwohner nennen den begradigten, eingezäunten Fluss "Köttelbecke". Der Film dokumentiert den Weg der Emscher von der Quelle bis zur Mündung und geht der Frage nach, warum im Ruhrgebiet der letzte offene Abwasserkanal fließt.

23.40 Umzug in die Kohlenwäsche

Das Ruhrmuseum auf Zeche Zollverein Film von Traute Bonnichsen, WDR/2010 Von wegen nur Kohle und Stahl! Dass die Geschichte und der Charakter des Ruhrgebiets weit darüber hinaus reichen, kann man seit Anfang dieses Jahres im neuen Ruhr Museum erleben. In die ehemalige Kohlenwäsche auf dem Weltkulturerbe Zollverein wurden die Ausstellungsräume integriert - zyklopenhafte Maschinen und lange Raumfluchten treffen auf Historie - aber auch Gegenwart und Zukunft. Mit zahlreichen interaktiven Medien werden Natur- und Kulturgeschichte des Reviers anschaulich. Der Film stellt das Prestigeobjekt der Kulturhauptstadt vor.

00.40 Nachbarn auf Zeit

Film von Klaus Geiges, WDR/2010 Die Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010 hat Menschen aus der ganzen Welt eingeladen, für ein Jahr Wohnungen in Dortmund, Duisburg und Mülheim an der Ruhr zu beziehen. Sie sollen Teilnehmer eines Kunstwerks werden. Für den 68jährigen Schweizer Ruedi Jörg-Fromm ist es eine neue Lebenserfahrung: "Nachdem ich 37 Jahre lang mit meiner Frau im selben Quartier in Zürich lebe, hat es mich interessiert, etwas Neues auszuprobieren", sagt der promovierte Soziologe. Er bezieht eine mietfreie Wohnung in einem Mülheimer Doppelwohnhaus mit 222 Wohnparteien. Einzige Auflage: Er muss Tagebuch führen über seine Zeit in der Stadt.

Ende THEMA. Ruhr 2010

THEMA. Antikes Griechenland

00.55 Marathon

Der lange Lauf nach Athen Film von Jens Dücker, ZDF/2004 Die Faszination Marathon hat heutzutage breite Bevölkerungsschichten erfasst. Wie die Legende vom Marathonlauf jedoch entstand, wissen nur wenige. Der legendäre Marathonlauf der Antike ist die Rahmenhandlung für einen filmischen Rückblick in die griechische Geschichte.

01.40 Das Delphi-Syndikat

Die geheime Macht des Orakels Film von Tamara Spitzing, ZDF/2003 Seit Urzeiten pilgern Menschen aller Herren Länder zu Wahrsagern - getrieben von der Angst vor persönlichem Unglück, aber auch von der Neugier auf die Zukunft. Von den mehr als sechzig Orakelstätten im antiken Griechenland - allesamt Besuchermagneten - genoss Delphi zweifellos den besten Ruf. Als Medium agierte dort die jeweilige Pythia - eine Seherin, die an jedem siebten Tag des Monats, auf einem Dreifuß sitzend, in Trance ihre Sprüche stammelte.

02.25 Von Mykene nach Epidauros

Zu Gast bei den Göttern Film von Birgitta Ashoff, SR/2004 Der Mythos vom Geschlecht der Atriden oder die Wunder um das Aeskulap-Heiligtum von Epidaurus - das sind große Themen europäischer Kulturgeschichte. Doch den heutigen Namen der griechischen Region, die diese Schätze beheimatet, kennen nur Wenige. In der Argolis, dem südöstlichsten Zipfel der Halbinsel Peleponnes, scheint die Zeit stehen geblieben. Die Nähe ältester kulturgeschichtlicher Zeugnisse und herausragender Sehenswürdigkeiten wird von Einheimischen und Reisenden eher genussvoll denn bildungsbeflissen wahrgenommen.

03.10 Aphrodite - Göttin der Schönheit

Film von Dietmar N. Schmidt, ZDF/1999

03.55 Das Marmor-Meer

Eine Reise durch das Marmarameer Film von Dieter Sauter, BR/2004

04.25 Arkadien - Der Traum von der Harmonie mit der Natur Film von Christian Fuchs, SR/2004

05.10 Rätsel Kreta

Kult und Kultur der Minoer Film von Elli Gabriele Kriesch, BR/2003 Zeus entführt Europa, Dädalus baut ein Labyrinth, Theseus tötet den Minotaurus - all diese Mythen sind eng verbunden mit Kreta. Sie legen bis heute Zeugnis ab von der rätselhaften Kultur der Minoer. Der Film macht sich auf die Suche nach Europas ältester Hochkultur. Er berichtet vom Stand der archäologischen Forschung, präsentiert faszinierende Funde und gibt außergewöhnliche Einblicke in die Kultpraxis der Minoer.

05.55 Metropolis - Die Macht der Städte

Athen - Die Herrschaft des Volkes Film von Hannes Schuler, Manfred Baur, ZDF/2003 Als erste der großen Städte griff Athen nach der Herrschaft über das Mittelmeer. Rund 500 Jahre vor unserer Zeitrechnung begann für den Stadtstaat ein beispielloser Aufstieg. Über 300.000 Bürger lebten damals in der Metropole. Was waren das für Menschen, die Gebäude wie die Akropolis erschufen und die Demokratie ersannen? Der Film nähert sich den frühen Athenern sowohl dokumentarisch, als auch durch Inszenierungen überlieferter Alltagsgeschichten.

06.40 Olympia der Antike

Die Spiele sind eröffnet Film von Jane Armstrong, ZDF/2004 Wir schreiben das Jahr 448 v. Chr. Die 83. Olympischen Spiele stehen kurz vor der Eröffnung. In den Tempeln von Hera und Zeus werden den Göttern Opfer gebracht, um sie milde zu stimmen. In den nächsten fünf Tagen werden Athleten aus allen Teilen der hellenistischen Welt wettstreiten, um den Zweig des heiligen Ölbaums als olympische Trophäe nach Hause zu tragen. Durch Computeranimationen werden die Wettkampfstätten der Antike in diesem Film zum Leben erweckt, Wissenschaftler und Olympiateilnehmer der Neuzeit kommen zu Wort.

Ende THEMA. Antikes Griechenland

07.30 Afrikas Schätze

1/2: Safari und Savanne Film von Marietta Slomka, ZDF/2010

Pressekontakt:

PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Regina Breetzke-Maxeiner
Telefon: 0228 / 9584 193
Fax: 0228 / 9584 198
regina.breetzke@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: