PHOENIX

PHOENIX-Pressemitteilung: Gewinner der PHOENIX-Preise stehen fest

Bonn (ots) - Bonn, 29. Juli 2010 - Der Film "Die Anwälte - Eine deutsche Geschichte" von Birgit Schulz (WDR/ARTE, NDR, RBB) wird dem PHOENIX-Dokumentarfilm-Preis 2010 ausgezeichnet, der mit 10.000 Euro dotiert ist. Lobende Erwähnungen erhalten "Kinshasa Symphony" von Claus Wischmann und Martin Baer (WDR) sowie "Der innere Krieg" von Astrid Schult (ZDF). Die Gewinner des PHOENIX-Förderpreises 2010 sind die beiden Projekte "Endzeit" von Wilm Huygen und "Mobile Stories" von Rasmus Gerlach, die jeweils 12.500 Euro Preisgeld erhalten. Die Realisierung beider Filmprojekte wird von der Filmstiftung NRW mit einem Produktionskostenzuschuss unterstützt. Nach dem einstimmigen Votum der achtköpfigen Jury vermitteln alle ausgezeichneten Filme und Projekte in hervorragender Weise das Thema der PHOENIX-Preise "Aufbruch und Wandel". Der Siegerfilm, "Die Anwälte" verfolgt die Biografien von Otto Schily, Hans-Christian Ströbele und Horst Mahler, die einer Generation angehören und sich in derselben bundesdeutschen Wirklichkeit völlig unterschiedlich entwickelt haben. Die Autorin Birgit Schulz zeigt, was die drei Anwälte geprägt, was sie verbunden hat und an welchen Punkten sie gegensätzliche Wege eingeschlagen haben. In "Kinshasa Symphony" erlebt der Zuschauer das einzige Symphonieorchester Zentralafrikas mitten in einer der chaotischsten Städte der Welt.. Ein Film über den Kongo, die Menschen von Kinshasa und ihre Musik. "Der innere Krieg" erzählt die Geschichte von vier Menschen auf den US-Militärstützpunkten Landstuhl und Ramstein, die der Krieg zusammengebracht hat. Sie versuchen, ihren Weg zurück in die Normalität zu finden. "Endzeit" stellt dem melancholisch-nostalgischen Blick auf den letzten Arbeitswinter eines Briketthändlers die Visionen der Energiezukunft gegenüber. Und "Mobile Stories" erzählt, dramaturgisch den neuen Medien angepasst, von den Wirkungen des Handys für die Dritte Welt, den positiven wie negativen.

Die Preisverleihung findet am Dienstag, 21. September 2010 im Kölner Hotel Interconti statt.

Pressekontakt:

PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 190
Fax: 0228 / 9584 198
regina.breetzke@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: