PHOENIX

PHOENIX Sendeplan für Samstag, den 24. Juli 2010 Tages-Tipps: 14.45 bis 18.30 Uhr: THEMA. Meereswelten 20.15 Luise - Königin der Herzen

Bonn (ots) - THEMA. USA

08.15 Weites Land

Westwärts bis nach Oregon Film von Hanni Hüsch, PHOENIX/2010

09.00 Utopia im Wüstensturm

Eine Reise zu amerikanischen Träumern Film von Udo Lielieschkies, WDR/2009

09.30 Im Herzen New Yorks

Geschichten aus der 5th Avenue Film von Thomas Roth, ARD-Studio Paris, PHOENIX/2010

Ende THEMA. USA

10.15 Die Reise der Delfine

Film von Shahar Segal, ZDF / Arte/2008

11.00 Krieg für die Umwelt

Der verzweifelte Kampf am Amazonas Film von Alexander Bouchet, WDR/2009

11.45 Portugal

Der Stolz der Seefahrer Film von Ute Brucker, SWR/2006

12.15 Durch Asien auf zwei Rädern

Film von Mélanie Carrier, Olivier Higgins, ZDF / Arte/2009

13.00 Meine Geschichte - Die Autobahn

Wolfgang Linden Moderation: Jürgen Engert, PHOENIX / WDR/2009 Meine Geschichte

13.15 Verdammte See

Versenkt die Bismarck! Film von Jörg Müllner, Friedrich Scherer, ZDF/2003

14.00 Verdammte See

Das Geheimnis von U-166 Film von Oliver Halmburger, u.a., ZDF/2006 Der Film geht einer mysteriösen U-Boot-Geschichte nach, die sich 1942 im Mississippi-Delta, im damals gefährlichsten Gewässer der Welt, abgespielt hat.

THEMA. Meereswelten

14.45 Abenteuer Ozean

1/3: Zwischen Jägern und Gejagten Film von Andreas Ewels, NDR/2006 Einmal im Jahr spielt sich vor der Ostküste Südafrikas ein gewaltiges Spektakel ab: Haie und Delfine peitschen durch das Wasser, Vögel stürzen sich kopfüber in die Fluten. Der Grund, warum sich die Fischjäger so zahlreich versammeln, ist eines der größten Phänomene im Tierreich: Ein gigantischer Sardinenschwarm wandert genau dort die Küste entlang. Woher wissen die Jäger, wann die Sardinen eintreffen und wie schaffen sie es, viele hundert Kilometer zurückzulegen, um zur rechten Zeit am rechten Ort zu sein? Andreas Ewels sowie Unterwasser-Kameramann Thomas Behrend und sein Team wollen mehr über die beeindruckende Wanderung der Sardinen herausfinden.

15.30 Abenteuer Ozean

2/3: Am Riff der Teufelsrochen Film von Andreas Ewels, NDR/2006 Groß und dunkel schwebt er über dem Riff: der Teufelsrochen. Zahlreiche Legenden ranken sich um das majestätische Tier, das bis zu sieben Meter Spannweite und zwei Tonnen Gewicht haben kann. Eine Begegnung mit ihm ist ein unvergessliches Erlebnis, und so wissen die Fischer im Norden Mosambiks vieles zu erzählen. Zum Beispiel, dass die Riesenmantas, wie sie auch genannt werden, klaffende Bisswunden tragen. Woher stammen ihre Verletzungen? Und weshalb kommen die Rochen an das Riff vor Mosambik?

16.15 Abenteuer Ozean

3/3: Unter weißen Haien Film von Andreas Ewels, NDR/2006 Er ist als Killer verschrien, weil er Menschen angreift: der Weiße Hai. Doch ist er wirklich die "blutrünstige Bestie", wie sie in den Medien präsentiert wird? Der deutsche Forscher und Tierfilmer Thomas Behrend geht mit seinem Team aus Wissenschaftlern, Tauchern und Kameraleuten vor Südafrika den letzten Geheimnissen des "großen Weißen" auf den Grund. Sie tauchen ein in die Welt des Räubers, erforschen sein Jagdverhalten, staunen über junge Seebären, die nur wenige Meter vor dem Hai unbehelligt im Kelp spielen und kommen dabei selbst dem Weißen Hai dabei gefährlich nahe.

17.00 Meeresalgen

Film von Timm Ellwart, ZDF / Arte/2004

17.15 Quallen - Schreckliche Schönheiten Die mordende Hand Film von Florian Guthknecht, BR/2005

18.00 Pirateriemafia

Die neuen Schmuggelwege aus Fernost Film von Sabina Wolf, BR/2009 (VPS 18.45)

Ende THEMA. Meereswelten

18.30 Weißes Gold

Die Jagd nach Afrikas Elefanten Film von Jörg Brase, ZDF-Studio Nairobi, PHOENIX/2010 (VPS 19.15)

19.15 Darwins neue Welt

5/5: Der Triumph Film von Lisa Mathews, Jason Borque, ZDF/2009 (VPS 19.14)

20.00 TAGESSCHAU (ARD) mit Gebärdensprache

20.15 Luise - Königin der Herzen

Film von Georg Schliemann, NDR/2009

21.05 ZDF-History - Der Held des Himalaya Sir Edmund Hillary ZDF/2008 (VPS 21.04)

21.45 ZDF-History. Das Jesusgesicht

Moderation: Guido Knopp, ZDF/2010

22.30 König der Spione - John le Carré

Film von André Schäfer, Werner Köhne, ZDF/ARTE/2010 (VPS 22.29) Dokumentarfilm

00.00 Meine Geschichte - Die Autobahn

Wolfgang Linden Moderation: Jürgen Engert, PHOENIX / WDR/2009 Meine Geschichte

THEMA. Die Mafia

Geschätzte 90 Milliarden Euro verdient die Mafia jedes Jahr in Italien: Das ist doppelt soviel wie der Autokonzern Fiat. Neben Drogen- und Waffenhandel ist die Haupteinnahmequelle immer noch die Schutzgelderpressung. Von Neapel bis Sizilien: Ein Großteil der Unternehmen zahlt regelmäßig an die Mafia. Wer sich weigert, wird massiv eingeschüchtert und bedroht. So wurde das Geschäft von Silvana Fucito in Neapel einfach abgebrannt, Trattoria-Besitzer Vincenzo Continello in Palermo erhielt eindeutige Morddrohungen. Antje Pieper hat Mafia-Opfer und Mafia-Jäger in Italien besucht, die Spur des organisierten Verbrechens von Kampanien bis Sizilien verfolgt.

00.15 Sinatra - Star der Mafia

Von Aufstieg und Abgrund Film von Christopher Oligiati, ZDF/2007 "Wenn Frank Sinatra den Raum betrat, was das pure Energie. Er war der Mittelpunkt von Las Vegas. Es war seine Welt, und wir lebten mittendrin." Noch heute leuchten Paul Ankas Augen, wenn er über seinen alten Freund und Kollegen spricht, über "The Voice", die Stimme, über Frank Sinatra. Doch der smarte Frauenschwarm, der mit seiner Musik Millionen Fans auf der ganzen Welt begeisterte, hatte auch eine dunkle Seite.

01.00 Sinatra - Star der Mafia

Von Mythos und Macht Film von Christopher Oligiati, ZDF/2007 "Wenn die Mafia in Chicago einen neuen Laden aufgemacht hat, wer ist dann wohl am ersten Abend dort aufgetreten? Frank Sinatra", erinnert sich der ehemalige Casino-Geschäftsführer Ed Becker. Wann immer die Mafia ein neues Casino eröffnete, Sinatra war der Stargast. Er brachte die reiche Kundschaft, die dann für den erhofften Umsatz sorgte. Frank Sinatra und die Mafia - das war ein Geschäft auf Gegenseitigkeit. Der zweite Teil der Dokumentation beschreibt die zweite Hälfte von Sinatras Karriere, schwankend zwischen grandiosem Entertainment und Bühnenangst, einer großen Liebe und unzähligen Affären, seriöser Politik und organisiertem Verbrechen.

01.45 Das Gesetz des Schweigens

Auf den Spuren der Mafia in Italien Film von Antje Pieper, ZDF-Studio Rom, PHOENIX/2008 Geschätzte 90 Milliarden Euro verdient die Mafia jedes Jahr in Italien: Das ist doppelt soviel wie der Autokonzern Fiat. Neben Drogen- und Waffenhandel ist die Haupteinnahmequelle immer noch die Schutzgelderpressung. Von Neapel bis Sizilien: Ein Großteil der Unternehmen zahlt regelmäßig an die Mafia. Wer sich weigert, wird massiv eingeschüchtert und bedroht. So wurde das Geschäft von Silvana Fucito in Neapel einfach abgebrannt, Trattoria-Besitzer Vincenzo Continello in Palermo erhielt eindeutige Morddrohungen. Antje Pieper hat Mafia-Opfer und Mafia-Jäger in Italien besucht, die Spur des organisierten Verbrechens von Kampanien bis Sizilien verfolgt.

02.30 Blutige Geschäfte

Mafiosi erzählen Film von Wiltrud Kremer, SWR/2008 Das "Geschäftsvolumen" der Verbrechersyndikate Mafia, Camorra und Ndrangheta stellt etwa ein Sechstel des italienischen Bruttosozialprodukts dar - so schätzen Experten. Sie sind einflussreich wie eh und je, einzelne polizeiliche Erfolge scheinen nicht wirklich an ihrer Macht zu kratzen. Und längst sind sie zu einem "Global Player" geworden, der nicht nur in Italien agiert.

03.00 Tödliche Fracht

Der weltweite Kampf gegen Medikamentenfälscher Film von Walter Harrich, Danuta Harrich-Zandberg, RBB/2010 "Für mich ist eigentlich jede Fälschung von Medikamenten ein versuchter Massenmord", warnt der scheidende EU-Industriekommissar Günter Verheugen vor tödlichen Pillen. Gefälschte Tabletten und Arzneien überschwemmen die Märkte. Die Fälscher kassieren oft mehr als Drogenhändler und ihr Risiko, gefasst zu werden, ist deutlich geringer. Die Dokumentation verfolgt weltweit die Spuren der Fälscher.

03.45 Kalabrien

Italiens vergessene Region Film von Stephan Düfel, SR/2007 Der Ruf, den Kalabrien hat, ist nicht der allerbeste. Kalabrien ist eine der ärmsten Regionen Italiens, leidet unter hoher Arbeitslosigkeit und der Abwanderung der jungen Generation. Außerdem sorgt die kalabresische Mafia "Ndrangheta" immer wieder für negative Schlagzeilen. Dennoch ist Kalabrien ein wunderschöner Landstrich mit dichten Wäldern, hohen Bergen und malerischen, beinahe menschenleeren Buchten. Der Massentourismus hat die Region noch nicht erreicht.

04.30 Die Mafia

Im Fadenkreuz des FBI Film von Charlie Smith, NDR/2005 In dieser Dokumentationsreihe geben rechtskräftig verurteilte Mafiosi und verdeckte Ermittler erstmals einen authentischen Einblick in die geheime Welt des organisierten Verbrechens. Die erste Folge beschäftigt sich mit der "Blüte" der Mafia in den 50er Jahren. Ende der 1950er Jahre war die Mafia in Italien und den USA in viele Lebensbereiche eingedrungen. Doch die Politiker und Behörden bestritten offiziell, dass sie überhaupt existierte. Eine zufällige Entdeckung der Polizei im Staat New York änderte diese Einschätzung von Grund auf.

05.15 Die Mafia

Die Pizza-Connection Film von Charlie Smith, Neil Rawles, NDR/2005 Carmine Galante war 1979 der mächtigste Pate in den USA. Der Handel mit Heroin hatte ihn reich und mächtig gemacht, doch nicht mächtig genug, um gegen die "Kommission", das informelle Führungsorgan der amerikanischen Cosa Nostra, bestehen zu können. Eine Pizzeria-Kette in der Hand unauffälliger Italoamerikaner sorgte für die Verteilung von Galantes Stoff. Doch mit seiner rücksichtslosen Art hat sich der Pate noch mächtigere Feinde geschaffen: die "Kommission". In deren Auftrag wurde Galante am hellen Tag in Brooklyn erschossen. Dem FBI gelang es in dieser Zeit erstmals, einen verdeckten Ermittler in die Mafia einzuschleusen.

06.00 Die Mafia

Verrat und Blutrache Film von Charlie Smith, NDR/2005 Toto Riina war der Boss der Bosse von Sizilien. Gejagt wurde er vom Mafiajäger Giovanni Falcone. Vergeblich. Riina lebte unerkannt in seinem sizilianischen Versteck. Man nannte ihn "die Bestie", und er trug diesen Namen zu Recht. Hunderte von Gegnern oder vermeintlichen Freunden hat Toto Riina umbringen lassen. Auf der Seite des Gesetzes kämpfte der Untersuchungsrichter Giovanni Falcone in Palermo seinen einsamen Kampf gegen das Verbrechen. 1984 fiel den Strafverfolgern Tommaso Buscetta in die Hände, ein hochrangiger Mafioso, der vor Riina nach Brasilien geflohen war. Buscetta überlebte einen Selbstmordversuch und wurde zum Kronzeugen des "Maxi-Prozesses", in dem über 300 Angeklagte abgeurteilt wurden. Doch Riina war immer noch auf freiem Fuß.

06.45 Die Mafia

Die Paten in der Klemme Film von Charlie Smith, NDR/2005 Im Mai 1992 verübte die Mafia auf den Untersuchungsrichter Giovanni Falcone ein tödliches Attentat, wenig später auch auf seinen Nachfolger Paolo Borsellino. Hinter den Bluttaten steckte Toto Riina, der Pate von Sizilien. Der amerikanische Mafiaboss John Gotti liebte das Rampenlicht öffentlicher Auftritte. Mehrfach schaffte er es sogar, in Aufsehen erregenden Prozessen freigesprochen zu werden. Doch schließlich wurden sowohl Gotti wie auch Riina durch Verrat aus den eigenen Reihen zu Fall gebracht und zu langjährigen Strafen verurteilt. Die Mafia ist damit allerdings noch lange nicht besiegt.

Ende THEMA. Die Mafia

07.30 Weißes Gold

Die Jagd nach Afrikas Elefanten Film von Jörg Brase, ZDF-Studio Nairobi, PHOENIX/2010 mein ausland

Pressekontakt:

PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Regina Breetzke-Maxeiner
Telefon: 0228 / 9584 193
Fax: 0228 / 9584 198
regina.breetzke@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: