PHOENIX

PHOENIX-Pressemitteilung: Stimmen zur Bundespräsidentenwahl: Roland Koch (CDU)

Bonn (ots) - Bonn/Berlin, 30. Juni 2010 - Hessens Ministerpräsident Roland Koch (CDU) ist optimistisch, dass Christian Wulff bereits im ersten Wahlgang gewählt wird. Der Respekt für einzelne Willensbekundungen bleibe. "Trotzdem bin ich sehr optimistisch, dass die Überzeugungskraft ausreicht, dass schon am Ende des ersten Wahlgangs klar sein wird, wer Bundespräsident ist. Aber wenn es einen zweiten Wahlgang gibt, ist das so normal demokratisch, dass das nichts mit der Zukunft einer Regierung zu tun hat", sagte Koch im PHOENIX-Interview.

Eine Diskussion über eine mögliche Beschädigung von Bundeskanzlerin Angela Merkel, falls Christian Wulff nicht im ersten Wahlgang oder gar nicht gewählt werden würde, hält Koch "für eine unangemessene Überhöhung einer Personalentscheidung, gerade wenn man fragt in welchem Wahlgang".

Pressekontakt:

PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 193
Fax: 0228 / 9584 198
pressestelle@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: