PHOENIX

PHEONIX Sendeplan für Dienstag, 8.Juni 2010 Tages-Tipps: 12.00 - 13.30 Uhr THEMA. WM 2010 - Faszination Afrika 22.15 PHOENIX RUNDE "Die Wahl des Bundespräsidenten - Zitterpartie für Angela Merkel?"

Bonn (ots) - Tages-Tipps:

12.00 - 13.30 Uhr

THEMA. WM 2010 Faszination Afrika (VPS 12.00)

22.15 PHOENIX RUNDE

Moderation: Alexander Kähler "Die Wahl des Bundespräsidenten - Zitterpartie für Angela Merkel?" mit den Gästen: Prof. Gerd Langguth (Politikwissenschaftler), Prof. Gerd Strohmeier (Politikwissenschafter), Thomas Ellerbeck (Ehem. Büroleiter von Roman Herzog), Katharina Sperber (Frankfurter Rundschau)

   ---------------------------------------------------------------- 

08.15 Monsterwellen auf dem Meer

Schiffe in Seenot Film von Zoe Heron, ZDF/2004 Eine abenteuerliche Reise in die Vulkanwelten der Anden, in die tropischen Regenwälder zu ihren Füßen und an die mächtigen Ströme, die hier entspringen. Über Äonen hat sich diese einzigartige Landschaft entwickelt, und unzählige Zeugen dieser turbulenten Entstehungsgeschichte sind bis heute in diesem Gebiet zu finden. (VPS 08.14)

09.00 BON(N) JOUR BERLIN MIT BÖRSE

mit Stefan Braun (Süddeutsche Zeitung) und Stefan Wolff (ARD-Börsenstudio Frankfurt/Main).

09.15 UNTER DEN LINDEN

Thema: "Jetzt geht`s ans Eingemachte - sparen wir uns kaputt?" Moderation: Michael Hirz Zu Gast sind Prof. Rudolf Hickel (Gründungsdirektor Institut Arbeit und Wirtschaft Universität Bremen) und Prof. Michael Hüther (Direktor Institut der deutschen Wirtschaft Köln).

10.00 Aktuelles nach der Haushaltsklausur der Bundesregierung Berlin. (VPS 10.00)

12.00 THEMA. WM 2010

Faszination Afrika (VPS 12.00)

13.00 Fußball im Schatten des Tafelberges Das Greenpoint-Stadion in Kapstadt Film von Richard Klug, PHOENIX/2010 Kapstadt ist keine Fußballstadt. Deswegen braucht es auch kein Fußball-Stadion. So lautete noch im Februar 2007 das Urteil der Stadiongegner der Stadt am Fuße des Tafelberges. Doch Kapstadt sollte ein Fußballstadion bekommen, eines, das der Fußballweltmeisterschaft würdig ist: groß und imposant. ARD-Südafrika-Korrespondent Richard Klug hat den Bau des Greenpoint-Stadions von Kapstadt von Anfang bis Ende begleitet. (VPS 12.00)

13.30 Die Männer hinter der Maske

Das SEK Sachsen-Anhalt Film von Rolf Sakulowski, MDR/2010 Sie werden alarmiert, wenn alle anderen Möglichkeiten ausgeschöpft sind: die Männer des Spezialeinsatzkommandos der Polizei. Bei riskanten Verhaftungen, Geiselnahmen oder Amokdrohungen übernimmt das SEK - hart ausgebildet, schwer bewaffnet und anonym. Wer sind die Männer in den schwarzen Kampfanzügen? Warum entscheiden sie sich für diesen Weg innerhalb der Polizei, der ihnen bei nur geringen finanziellen Anreizen ein Höchstmaß an Einsatzbereitschaft abverlangt?

14.00 Die Seelenfänger

Wie Scientology Menschenleben zerstört Film von Egmont R. Koch, Mona Botros, SWR/2010

14.45 Aktuelles aus den Bundestagsfraktionen Berlin. (VPS 14.45)

anschl. Aktuelles zu den Sondierungsgesprächen zwischen SPD, Grünen und FDP in Nordrhein-Westfalen Düsseldorf. (VPS 14.45)

15.30 THEMA. Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung in Berlin 2010 (8.-13.Juni) Eröffnung durch Bundeskanzlerin Angela Merkel (VPS 15.10)

16.15 "100 Stunden vor der WM - Anstoß für die Kinder in Afrika" u.a. mit Sir Roger Moore (UNICEF-Botschafter), Nana Mouskouri (UNICEF-Botschafterin), Julia Stegner (Top-Model, UNICEF-Patin), Katja Riemann (Schauspielerin, UNICEF-Patin), Jürgen Heraeus (Vorsitzender UNICEF Deutschland), Moderation: Alexander Mazza (Aufz. v. 07.06.2010) Bühl. (VPS 15.55)

17.30 Aktuelles nach der Haushaltsklausur der Bundesregierung Berlin. (VPS 15.55)

anschl. Aktuelles zu den Sondierungsgesprächen zwischen SPD, Grünen und FDP in Nordrhein-Westfalen Düsseldorf. (VPS 15.55)

18.00 Die Männer hinter der Maske

Das SEK Sachsen-Anhalt Film von Rolf Sakulowski, MDR/2010 (VPS 15.55)

18.30 Stromlinien der Geschichte

2/4: Die Elbe Film von Sylvia Strasser, Wolfgang Würker, ZDF/2006 Elbe, tschechisch Labe: der Fluss des weißen Sandes. Von der Faszination des Sandes und des Sandsteins geht der zweite Teil der Reihe aus und folgt der Elbe und ihrer Geschichte.

19.15 Monsterwellen auf dem Meer

Schiffe in Seenot Film von Zoe Heron, ZDF/2004 Eine abenteuerliche Reise in die Vulkanwelten der Anden, in die tropischen Regenwälder zu ihren Füßen und an die mächtigen Ströme, die hier entspringen. Über Äonen hat sich diese einzigartige Landschaft entwickelt, und unzählige Zeugen dieser turbulenten Entstehungsgeschichte sind bis heute in diesem Gebiet zu finden. (VPS 19.14)

20.00 TAGESSCHAU (ARD) mit Gebärdensprache

20.15 Stromlinien der Geschichte

3/4: Die Oder Film von Sylvia Strasser, Wolfgang Würker, ZDF/2006 Der Film begleitet einen Steppenstrom auf seinem wechselvollen Weg durch die Erd- und Menschengeschichte. Er erzählt von seinem sagenhaften Aufstieg zur internationalen Wasserstraße und von seinem jähen Niedergang zum Niemandsland des Verkehrs, zum Grenzfluss zwischen Ost und West. An der Zukunft der Oder, dem Dreiländer-Fluss, wird sich zeigen, ob Europa friedlich zusammenwächst und folgenden Generationen das erhalten kann, was diesen Strom auszeichnet: den Vorteil einer natürlichen Transitregion und den Zauber einer naturnahen Flusslandschaft.

21.00 Die Krusenstern auf großer Fahrt

Mit den Russen ums Kap Hoorn Film von Ina Ruck, PHOENIX/2006 Joachim Bublath führt die Zuschauer auf einen fremden Planeten mitten auf unserer Erdkugel: Australien. Die Insel gleicht einer vergessenen Welt. Die exotischen Landschaften und die dort lebenden Tiere und Pflanzen zeugen von der einzigartigen Vergangenheit dieses Kontinents. (VPS 20.59)

21.45 HEUTE-JOURNAL (ZDF) mit Gebärdensprache

22.15 PHOENIX RUNDE

Moderation: Alexander Kähler "Die Wahl des Bundespräsidenten - Zitterpartie für Angela Merkel?" mit Prof. Gerd Langguth (Politikwissenschaftler), Prof. Gerd Strohmeier (Politikwissenschafter), Thomas Ellerbeck (Ehem. Büroleiter von Roman Herzog) und Katharina Sperber (Frankfurter Rundschau)

23.00 DER TAG

Moderation: Michael Kolz u.a. (VPS 23.00)

Aktuelles zu den Sondierungsgesprächen zwischen SPD, Grünen und FDP in Nordrhein-Westfalen Düsseldorf. (VPS 23.00)

00.00 PHOENIX RUNDE

Moderation: Alexander Kähler "Die Wahl des Bundespräsidenten - Zitterpartie für Angela Merkel?" mit Prof. Gerd Langguth (Politikwissenschaftler), Prof. Gerd Strohmeier (Politikwissenschafter), Thomas Ellerbeck (Ehem. Büroleiter von Roman Herzog) und Katharina Sperber (Frankfurter Rundschau)

THEMA. Deutsche im Ausland

00.45 Der Traum vom Auswandern - Neuseeland Film von Ralf Dilger, ZDF/2008 Joachim Bublath führt die Zuschauer auf einen fremden Planeten mitten auf unserer Erdkugel: Australien. Die Insel gleicht einer vergessenen Welt. Die exotischen Landschaften und die dort lebenden Tiere und Pflanzen zeugen von der einzigartigen Vergangenheit dieses Kontinents.

01.30 Der Traum vom Auswandern - Brasilien Film von Ute von der Lieth, ZDF/2008 Ute von der Lieth besucht die junge Familie Eulen, die in Deutschland keine Perspektive mehr gesehen hat und in Brasilien eine Straußenfarm eröffnete. Der tägliche Existenzkampf ist hart, doch die Möglichkeit, den eigenen Träumen Gestalt zu geben, ist größer als in Deutschland.

02.15 Auswandern nach Russland

Mit 86 Schweinen in ein neues Leben Film von Christian Schulz, ZDF/2008 Vor gut einem Jahr fasste Bernd den Entschluss, das Abenteuer seines Lebens zu wagen: Gemeinsam mit den 86 Schweinen seiner Freilandzucht wanderte er aus, vom brandenburgischen Gömnigk in ein kleines Dorf, rund 250 Kilometer südlich von Moskau. Er ist überzeugt: Mit Öko-Wurst kann er in Russland eine Marktnische füllen.

02.45 Alemania in Alanya

Deutsche unter türkischer Sonne Film von Broka Herrmann, ZDF/2007 In Alanya, einem Touristenzentrum an der türkischen Riviera mit 120.000 Einwohnern, hat sich eine regelrechte deutsche Enklave gebildet. Hier leben mittlerweile mehr als 6000 deutsche Rentner - für immer. Sie haben Deutschland den Rücken gekehrt, weil "es hier den Knochen so gut tut". Hier ist das Leben billiger und auf die deutschen Tugenden muss keiner verzichten. Eine ordentliche Mülltrennung, breitere Bürgersteige, Eisbein am Stammtisch und einen eigenen Friedhof haben die Deutschen schon durchgesetzt, jetzt beginnen Wettbewerbe wie "Unser Balkon soll schöner werden".

03.15 Holland - Der Traum vom neuen Glück Film von Susann Rook, MDR/2007 Manche gehen aus Sehnsucht, andere aus Frust. Von Jahr zu Jahr werden es mehr. 2007 meldeten sich 160 000 Bundesbürger ins Ausland ab - ein neuer Rekord. Viele, vor allem gut ausgebildete Deutsche, zieht es in die Ferne - auf der Suche nach lukrativen Jobs und besseren Lebensbedingungen. Dirk (40) und Birthe J. (39) aus Ockholm in Nordfriesland hat es nach Irland verschlagen - dort wollen sie ihren Lebenstraum verwirklichen.

03.45 Das wird schon klappen

Deutsche Auswanderer in Spanien Film von Halim Hosny, ZDF/2007 Artur und Bärbel Walter aus Altentreptow haben sich ihren Traum erfüllt: Sonne satt, endlose Strände und tiefblaues Wasser an der spanischen Costa del Sol. Nach dem Auszug ihrer beiden Kinder fühlten sich die beiden fit, etwas ganz Neues anzufangen: "wenn nicht jetzt, dann nie". Im Juni 2003 war es dann so weit. Artur flog nach Südspanien, suchte Arbeit und ein neues Zuhause. Währenddessen löste Bärbel in Deutschland den Hausstand auf, verkaufte das Eigenheim und folgte ihrem Mann an die Costa Del Sol. Drei Jahre sind seitdem vergangen. Doch auch in Spanien ist nicht alles Gold, was glänzt

04.15 Reif für die grüne Insel

Film von Annette Uhlenhut, ZDF/2008 Manche gehen aus Sehnsucht, andere aus Frust. Von Jahr zu Jahr werden es mehr. 2007 meldeten sich 160 000 Bundesbürger ins Ausland ab - ein neuer Rekord. Viele, vor allem gut ausgebildete Deutsche, zieht es in die Ferne - auf der Suche nach lukrativen Jobs und besseren Lebensbedingungen. Dirk (40) und Birthe J. (39) aus Ockholm in Nordfriesland hat es nach Irland verschlagen - dort wollen sie ihren Lebenstraum verwirklichen.

04.45 Rentner in der Fremde

Film von Ulrike Baur, SWR/2003 Ein paar Tausend Euro kostete die Reise und ihr Höhepunkt dauerte knapp vier Minuten: Franz Kufer und seine Freunde von der Münchner Sternwarte waren trotzdem restlos begeistert. Zur Sonnenfinsternis zog es sie vor zwei Jahren in die ägyptische Westwüste, fernab jeder Zivilisation. Ein Tag Anreise, ein paar Minuten Dunkelheit am zweiten Tag, danach wieder Abreise. Nicht alle Deutschen haben es im Land zwischen Nil und Wüste so eilig. Manche wollten auch nur ein paar Eindrücke sammeln und blieben dann viele Jahre.

05.30 Ostwärts - Deutsche in Polen

Film von Ursula Höltermann, SWR/2005 Im Zuge der europäischen Einigung kam es zu einer Trendwende, die jahrzehntelang undenkbar schien: Deutsche suchen wieder ihr Glück im Osten. Ursula Höltermann begegnet Menschen, die "ostwärts" streben, die ihre Heimat Deutschland verlassen haben, um in Polen zu leben und zu arbeiten. Der Film spürt auch der Frage nach, was es bedeutet, als Deutscher in Polen mit der Erblast der gemeinsamen Vergangenheit fertig zu werden. Wirken die alten Ressentiments noch oder gibt es endlich eine Chance für eine gemeinsame Zukunft?

06.15 Wie der Gartenzwerg nach Korea kam Weltweit auf den Spuren deutscher Auswanderer Film von Volker Steinhoff, Cornelius Küssner, Birgit Virnich,u.a., WDR/2007 Der Film begibt sich auf die Spuren deutscher Auswanderer rund um den Globus. In der Mainzer Straße in Namhae in Südkorea ist alles deutsch: die Häuser, die Menschen, die Gartenzwerge. Ein Disney-Spaß für die Koreaner, die staunend durch die akkuratesten Auswanderer-Vorgärten tapsen. In Israel kann es auch nicht deutsch genug sein: Die 88jährige Rosa Sobol feiert gern und besonders jeck Karneval im deutschen Altersheim in Tel Aviv. Der Förster Christoph Jaster rettet am Amazonas den Regenwald, Carmen Susenburger züchtet in Andalusien erfolgreich friesische Pferde, und der Bauer Holger Marbach hatte am Mount Kenia die Idee mit der Kamelmilch.

06.45 Der Traum vom Orient

Deutsche in Ägypten Film von Luc Walpot, ZDF-Studio Kairo, PHOENIX/2008 Ein paar Tausend Euro kostete die Reise und ihr Höhepunkt dauerte knapp vier Minuten: Franz Kufer und seine Freunde von der Münchner Sternwarte waren trotzdem restlos begeistert. Zur Sonnenfinsternis zog es sie vor zwei Jahren in die ägyptische Westwüste, fernab jeder Zivilisation. Ein Tag Anreise, ein paar Minuten Dunkelheit am zweiten Tag, danach wieder Abreise. Nicht alle Deutschen haben es im Land zwischen Nil und Wüste so eilig. Manche wollten auch nur ein paar Eindrücke sammeln und blieben dann viele Jahre.

THEMA. Deutsche im Ausland

07.30 Stromlinien der Geschichte

3/4: Die Oder Film von Sylvia Strasser, Wolfgang Würker, ZDF/2006

Pressekontakt:

PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Regina Breetzke-Maxeiner
Telefon: 0228 / 9584 193
Fax: 0228 / 9584 198
regina.breetzke@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: