PHOENIX

Kauder (CDU) kritisiert CSU-Vorstoß in Gesundheitsdebatte

Bonn (ots) - Bonn/Berlin, 22. März 2010 - Der Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Volker Kauder, hat gegenüber PHOENIX den von der CSU eingebrachten Vorschlag kritisiert, Krankenkassenbeiträge und Lohnkosten nicht, wie von der FDP geplant, zu entkoppeln: "Ich hoffe, dass wir uns jetzt alle drauf verständigen können, dass die Kommission von Gesundheitsminister Rösler ihre Arbeit macht und dann Ergebnisse vorlegt. Begleitend dazu andere Diskussionspapiere vorzulegen, hilft nicht weiter und trägt nicht dazu bei, dass wir ein geschlossenes Bild abgeben." Mit Blick auf das öffentliche Erscheinungsbild der Regierung betonte Kauder: "Es muss bei allen die Überzeugung wachsen, dass wir eine Koalition sind und wir gemeinsam Erfolg brauchen." Pressekontakt: PHOENIX PHOENIX-Kommunikation Telefon: 0228 / 9584 193 Fax: 0228 / 9584 198 pressestelle@phoenix.de Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: