PHOENIX

PHOENIX-Programmhinweis - Mittwoch, 3. Februar 2010, 22.15 Uhr PHOENIX RUNDE - Die Grenzen des Lobbyismus - Ist Politik käuflich?

Bonn (ots) - Wo liegen die Grenzen des Lobbyismus? Der Fall Dieter Althaus: Letztes Jahr noch am Beinahe-Deal zwischen Magna und Opel beteiligt, wechselt er aus der Landespolitik Thüringens zum Autozulieferer Magna. Was bedeutet es für die Gesellschaft, wenn ein Politiker, der in seiner Doppelfunktion als Lobbyist, die Interessen von Unternehmen im Bundestag vertritt? Können politische Entscheidungen durch Spenden beeinflusst werden? 2009 gingen auf dem Konto der FDP 1,1 Millionen Euro ein, eine Spende eines Hotelunternehmers. Im selben Jahr drängte die FDP in den Koalitionsverhandlungen darauf, die Steuern für Hotelübernachtungen zu senken. Ein Zufall? Stimmt etwa, was der römische Redner Marcus Tullius Cicero einst sagte: "Keine Festung ist so stark, dass Geld sie nicht einnehmen kann"? Alexander Kähler diskutiert in der PHOENIX Runde u.a. mit Prof. Ulrich von Alemann (Politologe, Uni Düsseldorf), Hans Leyendecker (Süddeutsche Zeitung) und Heiko Kretschmer (Deutsche Gesellschaft für Politikberatung e.V.) Wiederholung um 0.00 Uhr und am Donnerstag, 09.15 Uhr Pressekontakt: PHOENIX PHOENIX-Kommunikation Telefon: 0228 / 9584 193 Fax: 0228 / 9584 198 pressestelle@phoenix.de Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: