PHOENIX

Verheugen: Bulgarien und Rumänien nicht korrupteste Länder in EU

Bonn (ots) - Bonn/Berlin, 29. Januar 2010 - Der scheidende EU-Kommissar Günter Verheugen hat Bulgarien und Rumänien vor überzogener Kritik in Schutz genommen. In einem PHOENIX-Gespräch sagte er: "Ich finde, dass man diesen Ländern unrecht tut, wenn man ihnen vorwirft, dass sie korrupt sind, dass die Verwaltung nicht funktioniert und die Kriminalität regiert ... Wenn man mich fragen würde: 'Welches ist das korrupteste Land in der Europäischen Union?', würde ich nicht zuerst an Bulgarien und Rumänien denken. Und wenn man mich fragen würde, in welchem Land die organisierte Kriminalität den größten Einfluss auf die Regierungspolitik hat, würde ich auch nicht zuerst an Bulgarien oder Rumänien denken. Ich überlasse es jedem, sich die Länder auszusuchen, an die ich gerade denke. Man wird auch leicht darauf kommen." EU-Industriekommissar Günter Verheugen in der PHOENIX-Sendung IM DIALOG SPEZIAL (Ausstrahlung heute um 24.00 Uhr) Pressekontakt: PHOENIX PHOENIX-Kommunikation Telefon: 0228 / 9584 193 Fax: 0228 / 9584 198 pressestelle@phoenix.de Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: