PHOENIX

Rüttgers: Bei der FDP wird es einen Neustart geben
"Manche Debatte war mir zu künstlich"

    Bonn (ots) - Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Jürgen Rüttgers (CDU) rechnet mit einer besseren Abstimmung innerhalb der schwarz-gelben Bundesregierung. In einem PHOENIX-Interview am Rande der CSU-Klausurtagung in Wildbad Kreuth sagte er: "Dass man mit den Liberalen gut, freundschaftlich und konstruktiv zusammenarbeiten kann, das zeigen wir in Nordrhein-Westfalen. Ich kann mir schon vorstellen, dass das in Berlin noch besser wird, ich bin da optimistisch." Weiter sagte der stellvertretende CDU-Vorsitzende: "Nach dem Dreikönigstreffen der FDP in Stuttgart bin ich sicher, dass es bei der FDP einen Neustart geben wird und dann werden die Probleme sich noch lösen." Manche Debatte sei ihm zu künstlich gewesen, "etwa die Steuerdebatte, wenn man daran denkt, dass das eigentlich in der Koalitionsvereinbarung schon abgehandelt ist", so Rüttgers im PHOENIX-Interview.

Pressekontakt:
PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Ingo Firley
Telefon: 0228 / 9584 195
Fax: 0228 / 9584 198

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: