PHOENIX

PHOENIX-Programmhinweis
Mittwoch, 21. Juni 2000, 20.15 Uhr
Kamingespräch: Altbundespräsident Roman Herzog im Dialog mit Klaus-Peter Siegloch

Köln - Mit den Kamingesprächen mit Klaus-Peter Siegloch startet PHOENIX eine neue Gesprächsreihe mit einem prominenten Moderator. In der ersten Folge am Mittwoch interviewt Siegloch, "heute"-Moderator beim ZDF, Altbundespräsident Roman Herzog. In der einstündigen Sendung, die in der vergangenen Woche aufgezeichnet wurde, berichtet Roman Herzog unter anderem über seine Erfahrungen mit der berühmten "Adlon-Rede" und die Entwicklung, die die bundesdeutsche Gesellschaft in den letzten Jahren genommen hat. Er zeigte sich zuversichtlich, dass der von ihm vor drei Jahren angemahnte "Ruck" mittlerweile Wirkung zeige. Besonders die junge Generation habe Initiativen entwickelt. Von der Politik forderte er mehr Führungsqualität, von der Bürokratie eine Eindämmung der Verwaltungsflut. Und wie schon zu seinen Amtszeiten mahnte Roman Herzog den Gesetzgeber, die Masse an Vorschriften in unserem Land drastisch zu reduzieren. Die Kamingespräche werden in loser Reihenfolge mit Persönlichkeiten der Zeitgeschichte geführt und in der Regel 90 Minuten dauern. Als weitere Gäste hat Klaus-Peter Siegloch SAP-Chef Hasso Plattner, Siemensvorstandsvorsitzenden Heinrich von Pierer und Sachsens Ministerpräsidenten Kurt Biedenkopf eingeladen. In der Sendung sollen die Gäste in entspannter Atmosphäre ihre Grundüberzeugungen zur weiteren Entwicklung der Gesellschaft frei äußern. Der Blick, so Siegloch, soll insbesondere nach vorne gerichtet sein. Hinweis: Bild über obs versandt und abrufbar unter www.ard-foto.de ots Originaltext: PHOENIX Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen: PHOENIX Kommunikation, Telefon 0221-220-8477 Fax 0221-220-8089 Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: