PHOENIX

"AUF DEN PUNKT - Wolfgang Herles präsentiert neue Sachbücher"
PHOENIX-Programmhinweis für Sonntag, 21. Juni 2009, 13.00 Uhr

    Bonn (ots) - In der neuen Ausgabe von AUF DEN PUNKT präsentiert Wolfgang Herles aktuelle Sachbücher, die sich mit gesellschaftlichen Umwälzungen in der Geschichte Deutschlands und Europas auseinandersetzen. Philipp Blom analysiert in seinem Buch "Der taumelnde Kontinent: Europa 1900 - 1914" das beginnende 20. Jahrhundert. Diesen Zeitraum sieht er als entscheidenden Abschnitt der europäischen Geschichte, in dem die massiven Umwälzungen in Politik, Kunst und Wissenschaft die Weichen für die weitere Entwicklung der Gesellschaft stellten. In "Diskurs über die Ungleichheit: Ein Anti-Rousseau" schreibt Norbert Bolz über die Unvereinbarkeit von Gleichheit und Integration. Die moderne Gesellschaft habe sich zwar durch die Mächte der guten Gleichheit entfaltet, aber Egalitarismus sei eine "Anleitung zum Unglücklichsein". Bolz stellt eine provokante These auf: "Es gibt keine gerechte Gesellschaft". In seinem neuen Werk "Die Suche nach Sicherheit" versucht Eckhart Conze, die Probleme der heutigen Bundesrepublik verständlich zu machen. Dabei orientiert er sich an der katastrophalen Geschichte in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts sowie an den sozialen, ökonomischen und außenpolitischen Herausforderungen, die sich immer wieder neu stellten. Conze liefert dem Leser damit eine differenzierte Bilanz der vergangenen 60 Jahre BRD.

    Wiederholung 22.30 Uhr.

Pressekontakt:
PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Telefon: 0228 / 9584 195
Fax: 0228 / 9584 198

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: