PHOENIX

PHOENIX RUNDE "Was geht mich die EU an? - Europa vor der Wahl", Donnerstag, 04. Juni 2009, 22.15 Uhr

    Bonn (ots) - Die Bürger der Europäischen Union können in dieser Woche über die Zukunft Europas abstimmen - wenn sie wollen. Allem Anschein nach wollen aber die wenigsten ihre Stimme abgeben. Für die Europawahl wird mit noch weniger Begeisterung gerechnet als 2004. Damals gingen nur 43 Prozent der wahlberechtigten Deutschen zur Wahlurne. Dabei werden viele Entscheidungen, die für die Bürger wichtig sind, inzwischen von der EU getroffen. Das Europäische Parlament wird immer mächtiger - das Interesse der Bürger an dessen Politik aber offensichtlich immer geringer. Was sind die Gründe für die Wahlmüdigkeit? Was kann politisch dafür getan werden, um die Akzeptanz von Europa wieder zu steigern? Gaby Dietzen diskutiert in der PHOENIX RUNDE mit Angelica Schwall-Düren (Europapolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion), Jan Techau (Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik), Prof. Wichard Woyke (Politologe Universität Münster) und Hans-Martin Tillack (stern).

    Wiederholung um 00.00 Uhr und am Freitag, um 10.00 Uhr

Pressekontakt:
PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Telefon: 0228 / 9584 195
Fax: 0228 / 9584 198

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: