PHOENIX

Daniel Bahr (FDP): Gesundheitsfond muss weg

    Bonn (ots) - Für die Abschaffung des Gesundheitsfonds hat sich der gesundheitspolitische Sprecher der FDP, Daniel Bahr, ausgesprochen. In einem PHOENIX-Interview am Rande des Parteitags in Hannover sagte er: "Der Gesundheitsfond muss weg!" Der Fond sei der Einstieg in die "Staatsmedizin, ein System, das man im Ausland wie in England und Spanien sehen kann, nicht funktioniert". Bahr forderte, orientiert am Vorbild der privaten Krankenversicherung mehr Transparenz und Eigenverantwortung im Gesundheitswesen und kritisierte die Praxisgebühr: "Die Praxisgebühr hat keine Steuerungsfunktion, da die gesetzlich Versicherten keine Rechnungen erhalten und gar nicht wissen, welche Kosten sie verursachen" . Laut Bahr führe nur eine "intelligente Selbstbeteiligung aller Versicherten zur Kostensenkung im Gesundheitswesen".

Pressekontakt:
PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Regina Breetzke-Maxeiner
Telefon: 0228 / 9584 193
Fax: 0228 / 9584 198
regina.breetzke@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: