PHOENIX

Trittin: Grüne sind erste Partei mit Antwort auf die Krise
Elektroautos sind Biosprit überlegen

    Bonn (ots) - Berlin /Bonn, 9. Mai 2009

    Am Rande der Bundesdelegierten-Konferenz der Bündnis-Grünen sagte der Grünen-Spitzenkandidat Jürgen Trittin bei PHOENIX: "Ich habe gar keine Wunschkoalition mit der FDP. Ich sehe, dass wir hier ein klares Programm haben. Ich selber bin dafür mitverantwortlich, dass die Vermögensabgabe in diesem Programm steht. (...) Da gibt es einen breiten Konsens, da wir der Auffassung sind, dass die Besitzer sehr großer Vermögen (...) sich an der Bewältigung des Sondersfonds, den wir heute haben, beteiligen sollen."

    Eine Million neuer Arbeitsplätze sind das erklärte Ziel von Bündnis 90/Die Grünen, das mit einem "Green New Deal" erreicht werden soll. Jürgen Trittin sieht die Grünen wegen ihrer Verbindung von Ökonomie und Ökologie als Vorreiter: "Die Grünen sind die ersten, die zu dieser Bundestagswahl mit einer Antwort auf die Krise aufwarten."

    Als eine umweltorientierte Zukunftstechnologie sprach er sich für Elektroautos aus. "Wir sind für das Jahr 2020 mit der Zielvorstellung angetreten, eine Million Elektrofahrzeuge auf der Straße zu haben. Im Jahre 2020 wird die Hälfte unseres Storm aus erneuerbaren Quellen kommen. Das heißt, wir hätten schon die Hälfte des Antriebs völlig CO2-frei und erneuerbar in Elektroautos. Das schafft in der Tat kein Biosprit", erklärte Trittin.

Pressekontakt:
PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Telefon: 0228 / 9584 193
Fax: 0228 / 9584 198
pressestelle@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: