PHOENIX

Sager (Bündnis 90/Grüne): Künast und Trittin unverzichtbar für Bundestagswahlkampf 2009

Bonn (ots) - Die stellvertretende Fraktionsvorsitzende im Bundestag, Krista Sager, hat eine mögliche gemeinsame Spitzenkandidatur von Renate Künast und Jürgen Trittin für die Bundestagswahl 2008 begrüßt. In der PHOENIX-Sendung "Im Dialog" sagte sie: "Gerade aus dem Hamburger Wahlkampf kann ich sagen: Wir brauchen sie wirklich beide." Sie schätze Renate Künast und Jürgen Trittin "sehr hoch ein als diejenigen, die wirklich starken Wahlkampf machen können." Aus diesem Grund seien beide "für uns unverzichtbar." Zu einer möglichen schwarz-grünen Koalition in Hamburg erklärte die stellvertretende Fraktionsvorsitzende in der PHOENIX-Sendung, man könne "überhaupt noch nicht sagen, worauf das hinaus läuft. Wir haben nicht entschieden, dass wir verhandeln, sondern dass wir Sondierungsgespräche führen werden." Auf der Basis der Gesprächsergebnisse werde man dann feststellen, ob es Koalitionsverhandlungen geben werde. Auf die Frage, ob es für die Bündnis-Grünen nicht überlebenswichtig sei, die Koalitionsoptionen zu verbreitern, erklärte Sager: "Es ist zumindest ein Stück Normalisierung, dass auch die Grünen das Recht haben zu schauen, ob man inhaltlich für Gremienziele etwas bewegt kriegt - möglicherweise mit einem anderen Partner." Sie sei der Meinung, "dass es auf Dauer nicht gehen wird, dass die Grünen sagen: Wir warten jetzt so viele Jahre oder Jahrzehnte ab, bis wir mal wieder mit der SPD eine Mehrheit haben und so lange bleiben wir aus Prinzip in der Opposition." Dies könne "keine vernünftige Politik sein", so Sager in der PHOENIX-Sendung. Pressekontakt: PHOENIX PHOENIX-Kommunikation Ingo Firley Telefon: 0228 / 9584 195 Fax: 0228 / 9584 198 Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: