PHOENIX

LänderFORUM Berlin "Verspottet, verehrt, beneidet - Metropole Berlin"
PHOENIX-PROGRAMMHINWEIS für Samstag, 1. März, 2008, 22.15 Uhr

    Bonn (ots) - Zum Thema diskutieren

    Klaus Wowereit (Regierender Bürgermeister Berlin), Josef Depenbrock (Chefredakteur Berliner Zeitung), Renan Demirkan (Schauspielerin) und Dr. Thomas Goppel (Bayerischer Staatsminister für Wissenschaft, Forschung und Kunst).

    Moderation: Peter Lange

    Die Stadt sei "arm, aber sexy" - so beschrieb der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit vor einiger Zeit "sein" Berlin. Seit Jahrzehnten übt sie Reiz auf Außenstehende aus: Früher auf Aussteiger, die in ihr eine Insel der Glückseligen und Kriegsdienstverweigerer sahen; seit dem Mauerfall 1989 auf diejenigen, die dem Charme ihrer schier grenzenlosen Liberalität, ihrer Aufbruchstimmung und der wachsenden Größe und Bedeutung innerhalb Deutschlands und Europas erliegen. Andere hingegen fühlen sich von Berlin im negativen Sinne gereizt, ja bedroht: Sie halten die Stadt für zu groß, zu unpersönlich und zu kalt. Die Hauptstadt potenziere, vor allem in ihren Problembezirken, alles Negative - nicht zuletzt in ihrer neuen Regierungsarchitektur, die überkommen geglaubte deutsche Großmannssucht und Überheblichkeit darstelle. Bei ausländischen Touristen boomt die deutsche Metropole hingegen seit Jahren. Selbst für die Nachbarländer, die den Deutschen auch nach der Wiedervereinigung noch skeptisch gegenüberstanden, scheint die Hauptstadt das beste Aushängeschild für ein friedliches, multikulturelles und offenes Deutschland zu sein. Woher rührt der neue Berlin-Boom? Geht die Fixierung auf Berlin nicht einher mit einem zunehmenden Zentralismus? Und was können andere deutsche Metropolen von der "sexy City" Berlin lernen?

    Wiederholung: Sonntag, 2. März, 17 Uhr

Pressekontakt:
PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Ingo Firley
Telefon: 0228 / 9584 195
Fax: 0228 / 9584 198

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: