PHOENIX

Kauder: "Grundlage der Leitkultur sind das Grundgesetz und unsere christlich-jüdische Tradition und Kultur"

    Bonn (ots) - Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) hat den von Bundeskanzlerin Angela Merkel in ihrer Parteitagsrede aufgegriffenen Begriff der Leitkultur genauer definiert. In einem PHOENIX-Interview am Rande des CDU-Parteitages sagte er: "Leitkultur soll ein Angebot an alle diejenigen sein, die in unserem Land arbeiten. Leitkultur schließt nicht aus, sondern sie ist ein Angebot, in unserem Land mitzumachen. Und Leitkultur heißt: Grundlage ist unser Grundgesetz, aber auch unsere christlich-jüdische Tradition und Kultur." Der Begriff bedeute zudem, "dass wir für junge Menschen Chancen haben wollen und müssen. Das heißt, sie müssen Deutsch lernen." Deutsch gehöre zur Leitkultur, so Kauder weiter, "und alle, die hier in Deutschland leben, leben wollen und auch eine Zukunft haben wollen, müssen deshalb Deutsch können." Alle Eltern mit Migrationshintergrund seien deshalb aufgerufen, "ihren Kindern im Sinne dieser Leitkultur auch ein gutes Leben in unserem Land zu ermöglichen", sagte der Unionsfraktionschef. Weiterhin ging der CDU-Politiker auf die zum Teil stark kontroverse und emotionale Diskussion in der Vergangenheit ein: "Der Begriff der Leitkultur musste ja erstmal diskutiert werden, da gab es viele Missverständnisse." Dabei sei der Begriff auch missverstanden worden, "als ob man da sagen will 'das ist ein festes Programm' und wer da nicht mitmacht, hat in unserem Land nichts verloren. Aber es muss Regeln des Zusammenlebens und zuverlässige Grundlagen geben", so Kauder abschließend.

Pressekontakt:
PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Ingo Firley
Telefon: 0228 / 9584 195
Fax: 0228 / 9584 198

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: