EUROBAUSTOFF Handelsgesellschaft mbH & Co. KG

Bausaison 2016 weiter im Sommerhoch
EUROBAUSTOFF entwickelt sich über alle Bereiche sehr positiv

Bad Nauheim (ots) - Der Bausommer 2016 zeigt sich bei der EUROBAUSTOFF von seiner besten Seite. Dies lässt sich anhand der Halbjahreszahlen eindeutig belegen. Das zentral abgerechnete Einkaufsvolumen der Kooperation belief sich per 30. Juni 2016 auf 2,85 Mrd. EUR. Das entspricht einer Steigerung von 6,4 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

"Der deutsche Konjunkturmotor Bau läuft nach langer Zeit wieder auf vollen Touren", beschreibt Ulrich Wolf, Vorsitzender der EUROBAUSTOFF Geschäftsführung, die derzeitige Entwicklung. "Die Nachfrage nach Wohnraum wird derzeit nicht annähernd befriedigt, so dass wir auch in den nächsten Jahren mit einer ähnlichen Entwicklung in unserer Branche rechnen." Rund 300.000 Wohneinheiten stehen bisher jährlich in den Büchern des Baugewerbes. Marktuntersuchungen zeigen aber, dass in den nächsten zehn Jahren mindestens 400.000 Wohnungen gebaut werden müssten, um den Bedarf zu decken.

Wie stark das Einkaufsvolumen der Kooperation von dieser Wohnungssituation in diesem Jahrgeprägt ist, zeigt das Plus von 5,1 % im Großhandel. Die Roh- und Wandbaustoffe, der Trockene Innenausbau und die Dämmstoffe - alles klassische Sortimente für den Wohnungsbau - entwickelten sich überproportional.

Im Einzelhandel stehen die Holzsortimente Dekorativ und Garten an der Spitze. Insgesamt schaffte der Einzelhandel eine Volumenverbesserung von 7,9 %. Einen großen Anteil daran hat auch das Segment Maschinen. Holz, das im Bereich Holz und Bauelemente zusammengefasst wird, ist mit dem Halbjahresplus von 11,1 % noch erfolgreicher. Das wichtigste Segment für diese positive Entwicklung ist nach wie vor der Fachbereich Bauelemente.

Das Top-Ergebnis ist aber wieder einmal vom Bereich Fliesen/Naturstein erzielt worden. Hier konnte das Einkaufsvolumen in den ersten sechs Monaten um 11,5 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum verbessert werden.

"Unsere Gesellschafter und deren Mitarbeiter vor Ort erzielen in diesem Jahr so gute Abschlüsse, dass wir jetzt wirklich die 6-Mrd.-EUR-Hürde in Angriff nehmen können", blickt Ulrich Wolf voraus. Der Geschäftsführer weiß, dass das Einkaufsvolumen in der zweiten Jahreshälfte immer einige Prozentpunkte besser ausfällt als in der ersten Hälfte: "Wenn die Wetterkapriolen in diesem Jahr nicht mehr schlimmer werden und uns auch aus Berlin oder Brüssel nicht neue Hiobsbotschaften erreichen, sollten wir unser 'neues' Ziel erreichen!"

Pressekontakt:

EUROBAUSTOFF Handelsgesellschaft mbH & Co. KG
Franz-Josef Segin
Auf dem Hohenstein 2
61231 Bad Nauheim
Fon: +49 6032 805 - 181
Fax: +49 6032 805 - 8181
E-Mail: franz-josef.segin@eurobaustoff.de

Original-Content von: EUROBAUSTOFF Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: EUROBAUSTOFF Handelsgesellschaft mbH & Co. KG

Das könnte Sie auch interessieren: