Fidor Bank AG

Fidor Bank AG und Ripple Labs kooperieren im Bereich des digitalen Zahlungsverkehrs

München (ots) - Die Fidor Bank AG (www.fidor.de) und Ripple Labs (www.ripplelabs.com) kündigen die Zusammenarbeit im Bereich des digitalen Zahlungsverkehrs an. Die Fidor Bank wird die erste Bank sein, die das sogenannte Ripple Protokoll (www.ripple.com) einsetzen wird. Das Ripple-Zahlungsprotokoll ermöglicht kostengünstige und nahezu Realtime-Zahlungen in allen Währungen - ganz gleich ob gesetzliche oder virtuelle.

In der ersten Ausbaustufe wird den deutschen Endkunden der Fidor Bank eine "Pay Out Möglichkeit" über Ripple angeboten. Dieses Angebot ermöglicht den sekundenschnellen Geldtransfer in andere Länder zu anderen Ripple-Usern. Die Preise hierfür werden sehr wettbewerbsfähig sein. Die technischen Integrationsarbeiten haben bereits begonnen.

Zudem will die Fidor Bank Ripple zukünftig als einen Zahlungsweg zwischen Fidor Bank Länder-Einheiten einsetzen.

"Ripple ändert die Spielregeln für Finanzdienstleister, indem es den Versand und die Abrechnung in Echtzeit in jeder Währung ermöglicht - dies führt zur Stärkung der Kundenbeziehung, insbesondere bei den digital Natives", sagte Chris Larsen, CEO von Ripple Labs. "Als Innovationsführer im digitalen Banking verwendet die Fidor Bank Ripple als eine neue Option, um ihren Kunden eine innovative Möglichkeit des internationalen digitalen Zahlungsverkehrs anzubieten."

Ripple ist ein offenes, dezentrales Zahlungsprotokoll, das es ermöglicht, durch ein globales Protokoll unterschiedliche gesetzliche und virtuelle Währungen, wie z.B. Bitcoins zu versenden. Mit Ripple werden Fidor-Kunden Überweisungen in jeder Währung zu sehr konkurrenzfähigen Preisen bei der Fidor Bank schnell aufgeben und verschicken können. Dabei werden die Fidor-Kunden voraussichtlich keinen separaten Ripple-Account eröffnen müssen.

Sobald mehr Finanzinstitute Ripple einführen, wird zudem die Fidor Bank in der Lage sein, Transaktionen mit solchen Instituten zu günstigeren Gebühren und mit schnelleren Laufzeiten durchzuführen.

Matthias Kröner, CEO der Fidor Bank AG: " Mit Ripple werden wir unseren Kunden in Deutschland einen sehr günstigen und extrem schnellen globalen Geldtransfer anbieten. Wir ermöglichen unseren Kunden die Vorteile eines digitalen Netzwerks auch mit ihrem Bankkonto zu nutzen, um so Ihren digitalen Lebensstil optimal zu unterstützen. Darüber hinaus unterstützt diese Kooperation die internationale Roll-out Vorgehensweise der Fidor Bank AG."

Über Fidor Bank AG:

Die Fidor Bank AG (http://www.fidor.de) ist eine in Deutschland lizensierte internet-basierte Direktbank. Mit dem Fidor Smart Girokonto richtet sich die Bank an Privat- und Geschäftskunden. Als Erstbank-Verbindung bietet das Fidor Smart Girokonto die Verbindung aus klassischem Kontoangebot sowie Internet-Payment und innovativem Banking-Angebot. Das Angebot an Geschäftskunden umfasst ausgewählte Finanzierungsprodukte sowie ein speziell für den e-Commerce geschaffenes Fidor Smart Geschäftskonto. Die Fidor Bank AG nutzt konsequent die Wirkmechanismen des Web 2.0. Für Interaktion und Kommunikation mit Nutzern nutzt die Bank neben der eigenen Community alle gängigen Social Media Plattformen, beispielsweise:

YouTube (http://www.youtube.com/user/FidorCommBanking) 
Facebook (http://www.facebook.com/fidorbank) 
Twitter (http://www.twitter.com/ficoba) 
XING (https://www.xing.com/net/ficoba) 

About Ripple Labs:

Ripple Labs developed the Ripple protocol, which makes transacting as easy as emailing. The San Francisco-based startup is funded by Google Ventures, Andreessen Horowitz, IDG Capital Partners, FF Angel, Lightspeed Venture Partners, The Bitcoin Opportunity Fund and Vast Ventures.

The software company's team of 50 is comprised of deeply experienced cryptographers, security experts, distributed network developers, Silicon Valley and Wall Street veterans. They contribute code to the protocol and create tools to enable businesses of any size to easily build payment solutions and accelerate the movement of money globally. The team shepherds a movement to evolve finance so that payment systems are open, secure, constructive and globally inclusive.

Ripple Labs was named one of the 50 Smartest Companies for 2014 by MIT Technology Review.

About Ripple-protocol:

Ripple is an open-source, distributed payment protocol. It enables nearly free and instant payments with no chargebacks and in any currency - including dollars, yen, euros, Bitcoin, and even loyalty points. Businesses of any size can easily build payment solutions, such as banking or remittance apps, and accelerate the movement of money on Ripple. Ripple enables the world to move value like information moves today. Ripple is currently in beta. For more information about Ripple, please visit http://www.ripple.com.

Pressekontakt Fidor Bank:


Nick Riegger | Sandstraße 33 | 80335 München | Germany
Tel.: +49 89 189 085 157 | Fax: +49 89 189 085 199 |
presse@fidor.de

Press Contact Ripple Labs:
Michael Azzano
Cosmo PR for Ripple Labs
504/899-7570
michael@cosmo-pr.com
Original-Content von: Fidor Bank AG, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: