Brandmeyer Markenberatung

Studie: Hamburg ist die beliebteste Stadt Deutschlands
50 deutsche Städte im Ranking, bewertet von über 5.000 Bundesbürgern

Hamburg (ots) - Hamburg ist in den Augen der Deutschen die attraktivste Stadt der Bundesrepublik. Die Hansestadt erhält im Durchschnitt die besten Noten in den untersuchten Faktoren wie Sympathie, Zuzugsbereitschaft und Anziehungskraft für Besucher. Neben Hamburg zählen München, Köln, Dresden und Freiburg zu den fünf beliebtesten Städten im Bundesgebiet. Das ergibt der "Brandmeyer Stadtmarken-Monitor" 2015, der von der Brandmeyer Markenberatung und dem Marktforschungsunternehmen Konzept & Markt im August 2015 erhoben wurde. Die 5.003 Befragten stehen repräsentativ für die deutschsprachige Bevölkerung Deutschlands ab 18 Jahren.

+++ Eine druckfähige Infografik steht Ihnen über folgenden Link zur Verfügung: http://ots.de/O05Z5

Einen Kurzbericht mit Kernergebnissen erhalten Sie auf Anfrage per Mail an: peter.pirck@brandmeyer-markenberatung.de +++

Die Bundesbürger haben 50 Städte in Deutschland in insgesamt neun Faktoren bewertet. Hamburg schneidet dabei im Gesamtergebnis am besten ab - und zwar sowohl bei den jüngeren als auch den älteren Befragten. Bei der letzten Erhebung 2010 lag die Hansestadt noch auf Platz zwei hinter München, hat an Attraktivität also noch einmal deutlich dazugewonnen. Die Deutschen nehmen die Elbmetropole als besonders sympathisch wahr. Auch als inländisches Reiseziel steht die Stadt bei den Bundesbürgern hoch im Kurs und ist genauso beliebt wie Berlin. "Hamburg landet zwar nicht in allen untersuchten Faktoren auf Platz eins. Die Stadt bietet in den Augen der Deutschen allerdings das beste Gesamtpaket", sagt Peter Pirck, Spezialist für Markenstrategie der Brandmeyer Markenberatung.

Top 10: Die beliebtesten Städte der Deutschen

   1.  Hamburg
   2.  München
   3.  Köln
   4.  Dresden
   5.  Freiburg/Breisgau
   6.  Berlin
   7.  Nürnberg
   8.  Lübeck
   9.  Münster
   10. Potsdam 

München hat den besten Ruf, Dresden ist am schönsten

Die zweitstärkste Stadtmarke hinter Hamburg ist München. Bayerns Landeshauptstadt genießt in Deutschland den besten Ruf bei den Bürgern. Auch in Sachen Lebensqualität erhält die Stadt an der Isar Bestnoten, vor Hamburg und Freiburg. Dresden dagegen wird seinem Ruf als "Florenz des Nordens" gerecht: Sie wird von den Bundesbürgern zur schönsten Stadt Deutschlands gekürt. In Sachen Familienfreundlichkeit hat Freiburg die Nase vorn. Berlin ist das Top-Ziel der Deutschen für inländische Städteurlaube. Im Gesamtranking landet die Hauptstadt trotz ihres modernen Images bei den jüngeren Befragten jedoch nur auf Platz fünf hinter Hamburg und München.

Münster und Leipzig hingegen haben ihre Anziehungskraft auf junge Menschen weiter gesteigert. Freiburg (Platz fünf) und Lübeck (Platz acht) beweisen zudem, dass nicht nur die Größe zählt, um positiv wahrgenommen zu werden: Sie sind die einzigen Städte mit weniger als 250.000 Einwohnern unter den Top 10 im Städtewettbewerb. Im Sympathie-Ranking liegt Freiburg bundesweit sogar an zweiter Stelle.

Städte des Ruhrgebiets haben ein Imageproblem

Metropolen wie Frankfurt und Düsseldorf schneiden in Rankings, die auf objektiven Kennzahlen basieren, oft sehr gut ab. In der subjektiven Wahrnehmung der Bevölkerung kommen beide Städte jedoch nicht gut weg (Frankfurt Platz 21, Düsseldorf Platz 14). Unter einem echten Imageproblem leiden die Städte im Ruhrgebiet. Die Wahrnehmung der Region hat sich tendenziell weiter verschlechtert. Duisburg, Gelsenkirchen und Krefeld sind Schlusslichter in der Städtewahrnehmung der Deutschen. Nach Ansicht der Bundesbürger mangelt es vor allem an Lebensqualität.

Über die Studie:

Für den "Brandmeyer Stadtmarken-Monitor" 2015 haben die Brandmeyer Markenberatung und das Marktforschungsunternehmen Konzept & Markt im August 2015 insgesamt 5.003 Bundesbürger ab 18 Jahren repräsentativ befragt. Damit ist der "Brandmeyer Stadtmarken-Monitor" das einzige bundesweite Städteranking auf Basis einer großflächigen, repräsentativen Bürgerbefragung. Die Studienteilnehmer konnten 50 Städte in Deutschland in insgesamt neun Kategorien bewerten. Dazu zählten neben Sympathie, Ruf und Lebensqualität auch Anziehungskraft als touristisches Ziel, die Wirtschaftskraft und die Bereitschaft, in die Stadt zu ziehen. Die Top 50 bestehen aus den 49 größten deutschen Städte plus 16. Landeshauptstadt Schwerin. Über die Studienherausgeber:

Brandmeyer Markenberatung

Die Brandmeyer Markenberatung gehört zu den ersten Adressen für Markenstrategie, Analyse und verkäuferische Kommunikation im deutschsprachigen Raum. Bereits vor 25 Jahren hat Dr. Klaus Brandmeyer das Megathema "Marke" mitbegründet und dem Markenmanagement damit wichtige Impulse verliehen. Die Brandmeyer Markenberatung in Hamburg betreut erfolgreich Marken aus verschiedenen Branchen. Im Mittelpunkt steht dabei die Frage, wie eine Marke zur nachhaltigen Wertschöpfung, zur Bildung von Kundschaft und zum Verkaufen der Unternehmensleistungen beitragen kann.

Konzept & Markt

Konzept & Markt ist ein Beratungsinstitut für individuelle Marktforschungskonzepte. Die Kernkompetenz liegt in Ursachen- und Wirkungs- und Treiberanalysen für die Marketing-Kernbereiche: Kunde und Marke. Dabei werden fundierte empirische Verfahren angewendet und auf die individuellen Bedarfe und die Marktsituation des jeweiligen Kundenunternehmens zugeschnitten. Aus den Ergebnissen leitet das Institut konkrete Handlungsempfehlungen zur Verbesserung des Markterfolgs ab. Schwerpunktmäßig berät Konzept & Markt folgende Branchen: Altenpflege, Do-it-yourself, Finanzdienstleitungen, FMCG, Gesundheitswesen, Non-Profit-Unternehmen, Pharmaindustrie, Stadtmarken, Stationärer Einzelhandel, Versandhandel.

Pressekontakt:

Brandmeyer Markenberatung
Peter Pirck
peter.pirck@brandmeyer-markenberatung.de
www.brandmeyer-markenberatung.de

Konzept & Markt
Dr. Ottmar Franzen
franzen@konzept-und-markt.com
www.konzept-und-markt.com
Original-Content von: Brandmeyer Markenberatung, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: