BLB Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW

Sanierung des Fachhochschulzentrums ein Jahr früher fertig als geplant

Münster (ots) - Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW (BLB NRW) hat die Sanierung und Modernisierung des Fachhochschulzentrums der Fachhochschule Münster abgeschlossen. Damit ist die umfangreiche Baumaßnahme, die auch den fünfgeschossigen Erweiterungsbau einschließt, ein Jahr früher beendet als ursprünglich geplant. Das Gesamtprojekt wurde mit 34,5 Millionen Euro aus dem Hochschulmodernisierungsprogramm gefördert.

Seit Mitte 2012 wurde das Fachhochschulzentrum an der Corrensstraße in Münster saniert. Das Gebäude wurde 1974 errichtet und hat bereits in den Jahren 2002 bis 2009 verschiedene Modernisierungs- und Umbaumaßnahmen erfahren. Jetzt wurden auch die bis dahin noch nicht modernisierten Bereiche renoviert.

Zunächst wurde die alte Fassade einschließlich der durchlaufenden Fluchtbalkone, die bislang auch ein gestaltendes Fassadenelement darstellten, vollständig zurückgebaut. Im Rahmen eines ganzheitlichen Brandschutzkonzepts, das sowohl den Altbau als auch den Erweiterungsbau beinhaltet, wird die Entfluchtung im Brandfall jetzt über neue, außen liegende Stahltreppenanlagen sichergestellt. Die neue Fassade verbindet Altbau und Anbau optisch zu einer Einheit: Großflächige Verglasungen, die für viel Helligkeit und Transparenz sorgen, wechseln sich mit schlichten grauen Faserzementplatten ab. Vor unerwünschter Sonneneinstrahlung schützen außen liegende Lamellen. Neben der optischen Verbesserung bietet die neue Fassade aber auch einen technischen Vorteil: Sie spart Energie. Dadurch genügt nun auch der Altbau der aktuell gültigen Energieeinsparverordnung.

Im Innern des Gebäudes wurden abgehängte Decken, leichte Trennwände und Oberböden erneuert. Die technische Gebäudeausrüstung wurde komplett ausgetauscht. Hierzu zählen beispielsweise das Verteilernetz für die Wärmeversorgung mit Heizkörpern, die elektrische Energieversorgung über eine neue 10 KV-Anlage, die Steuer- u. Regelungstechnik der Personenaufzüge und nicht zuletzt die flächendeckende Brandmeldeanlage. "Eine solch aufwändige Sanierung bei laufendem Betrieb durchzuführen, war eine große Herausforderung für alle Beteiligten", so Robert Ohrner, der beim BLB NRW die Leitung des Projekts innehatte. "Dank der engen Abstimmung mit der Fachhochschule verliefen die Arbeiten jedoch so reibungslos, dass wir das Projekt deutlich früher als geplant abschließen konnten. Die festgesetzten Kosten haben wir eingehalten. Aktuell gestalten wir am Fachhochschulzentrum noch die Außenanlagen." Auch Jens Andreas Meinen, Vizepräsident für Wirtschafts- und Personalverwaltung der Fachhochschule Münster, lobt die gute Zusammenarbeit. "Die Fachhochschule Münster und der BLB NRW sind sich stets auf Augenhöhe begegnet", sagt Meinen.

Die Arbeiten für den 10 Millionen Euro teuren Erweiterungsbau hatten bereits im März 2012 begonnen. Diese Erweiterung war notwendig geworden, da die Fachhochschule dringend zusätzliche Fläche benötigte. Der Anbau wurde an der Westseite des Altbaus errichtet und auf allen Stockwerken mit diesem verbunden. Der Hauptzugang zum Fachhochschulzentrum liegt weiterhin in nordöstlicher Richtung, der des Neubaus auf der Westseite. Außerdem wurden zentrale Einrichtungen wie Audimax, Cafeteria, ein Teil der Bibliothek sowie Hörsäle, Seminarräume, Büros und Poolräume (Übungsräume) in dem Gebäudetrakt untergebracht.

Nach 14 Monaten Bauzeit konnte der Erweiterungsbau bereits im Sommer 2013 durch die Fachhochschule in Betrieb genommen werden. Der Entwurf für den Anbau stammt von der Berg Planungsgesellschaft mbH & Co.KG aus Münster.

Zusammen mit dem Neubau für den Fachbereich Maschinenbau auf dem Steinfurter Campus, der ebenfalls bereits im Sommer des vergangenen Jahres an die Fachhochschule übergeben wurde, hat der BLB NRW damit alle Projekte fertiggestellt, die im Rahmen des Hochschulmodernisierungsprogramms für die Fachhochschule Münster genehmigt wurden. Die Termine und Kosten wurden bei allen Projekten eingehalten.

Pressekontakt:

Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW
Niederlassung Münster
Barbara Kneißler
Telefon: +49 251 9370-619
E-Mail: barbara.kneissler@blb.nrw.de
www.blb.nrw.de
Original-Content von: BLB Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BLB Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW

Das könnte Sie auch interessieren: