BLB Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW

Facility Management der RWTH in neuen Räumen
Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW stellt erstes Projekt aus dem Hochschulmodernisierungsprogramm des Landes an der RWTH Aachen fertig

Aachen (ots) - Um die bauliche Entwicklung, den reibungslosen Betrieb und die Sicherheit im Arbeitsumfeld der rund 400 RWTH-Gebäude sorgen sich insgesamt 355 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Dezernats Facility Management (FM). Diese RWTH-Einrichtung hat nunmehr neue Gebäude bezogen. Mit einem symbolischen Schlüssel hat der Bau- und Liegenschaftsbetrieb des Landes NRW (BLB NRW) am Donnerstag, 25.11.2010, die Neubauten offiziell der RWTH übergeben. Facility Management ist ein ganzheitlicher Ansatz zur Sicherung aller hochschulspezifischen Dienste wie unter anderem Wach- und Reinigungsdienste, Transportlogistik, Störungsbeseitigung, Flächenmanagement, Umwelt- und Strahlenschutz wie auch die Koordination aller an der RWTH durchgeführten kleinen und großen Baumaßnahmen. Bei allem stehen die Verbesserung der Abläufe und die Nutzung von Kostensenkungspotenzialen im Vordergrund. Gewährleitstet wird dabei vom zentralen FM-Dienstleister der Hochschule ein 24 Stunden-Betrieb, für den die Unterbringung unter "einem Dach" eine gute Vorraussetzung bietet, wie Dezernentin Dipl.-Ing. Gabriele Golubowitsch erklärt. Die aus dem Hochschulmodernisierungsprogramm des Landes finanzierte Maßnahme dient der Vorbereitung für das geplante Hörsaalzentrum Claßenstraße. Insgesamt 19 Millionen Euro haben der Abriss der bisher genutzten Gebäude in der Claßenstraße und die Neubauten in der Süsterfeldstraße gekostet. In direkter Nähe zum geplanten Campus West sind ein fünfgeschossiges Bürogebäude, eine zweigeschossige Werkstatthalle, eine Fahrzeughalle und ein frostsicheres Materiallager entstanden. Nach nur einem Jahr Bauzeit hat die für das Projekt verantwortliche Aachener Niederlassung des BLB NRW im August dieses Jahres den 11.000 Quadratmeter großen Gebäudekomplex fertig gestellt. Realisiert wurde die kurze Bauzeit durch die Vorfertigung der meisten Bauteile in der Werkstatt. Fertigteile wie Stützen, Deckenplatten, Unterzüge und Sandwichfassadenplatten inklusive Wärmedämmung wurden vor Ort nur noch montiert.

Pressekontakt:

Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW
Niederlassung Aachen
Bernd Klass
Telefon: +49 241 43510 586
E-Mail: bernd.klass@blb.nrw.de
www.blb.nrw.de

Original-Content von: BLB Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BLB Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW

Das könnte Sie auch interessieren: