BLB Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW

Fassade am Oberlandesgericht teilerneuert - Arbeitsgerüst am Eckrisalit wurde entfernt

    Köln (ots) - Nach über zweijähriger Standzeit und umfangreicher Sanierung konnte jetzt das Gerüst an der Fassade des Oberlandesgerichts zum Reichenspergerplatz/Ecke Weissenburgstraße entfernt werden. Die Sandsteinfassade des altehrwürdigen Gebäudes erstrahlt schon teilweise im neuen Glanz und lässt erkennen, wie sie nach der vollständigen Sanierung aussehen wird. Vor 3 Jahren wurde festgestellt, dass die Fassadenplatten in diesem Bereich des sog. Eckrisalits wegen Durchrostung der Maueranker absturzgefährdet waren. Da nicht nur einzelne Elemente herabzufallen drohten, stellte der Bau- und Liegenschaftsbetrieb des Landes Nordrhein-Westfalen ein Gerüst zum Schutz des Gehweges sowie zur Gefahrenabwehr auf. Die durch den BLB NRW Köln eingeleitete Sanierung hatte das Ziel, die historische Bausubstanz des fast einhundertjährigen Gerichtsgebäudes in ihrer Vollständigkeit zu erhalten. Die besondere Schwierigkeit bestand darin, dass für die Aufhängung der Fassadenplatten nicht auf übliche Maueranker oder Dübel zurückgegriffen werden konnte, sondern ein komplett neues System zu konstruieren war. Dieses machte eine spezielle Zulassung durch das Ministerium für Bauen und Verkehr erforderlich. In einem unabhängigen Materialprüflabor mussten spezielle Tests an 120 Prüfkörpern durchgeführt werden, die mit den Fassadenelementen vergleichbar sein und aus einem speziellen Steinbruch bestellt werden mussten. Nach schwierigen Laborversuchen und langen Abstimmungsverfahren mit mehreren Sachverständigen wurde die Zulassung im Februar dieses Jahres erteilt, so dass die Arbeiten danach auch tatsächlich beginnen und zügig zu Ende geführt werden konnten. Die Mitarbeiter des Amts- und Oberlandesgerichts, die fast 3 Jahre hinter dem Gerüst gesessen und in den letzten Monaten viel Lärm und Staub ertragen haben, freuen sich über den freien Blick nach draußen. In den nächsten Jahren wird die Fassade des Gerichts und der Figurenschmuck Stück für Stück weiter saniert werden. Am 7. Oktober 2011 feiert das Oberlandesgericht sein 100-jähriges Gebäudejubiläum.

Pressekontakt:
Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW
Dietmar Zeleny
Tel. 049 211 61700 180
dietmar.zeleny@blb.nrw.de
www.blb.nrw.de

Original-Content von: BLB Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BLB Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW

Das könnte Sie auch interessieren: