BLB Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW

Neubau des Amtsgerichts Lennestadt an die Justiz übergeben

Lennestadt (ots) - Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW Soest (BLB) übergibt am heutigen Freitag in Anwesenheit von Landesjustizministerin Roswitha Müller-Piepenkötter den Neubau des Amtsgerichts Lennestadt offiziell an die Justiz. Amtsgerichts-Direktor Udo Poetsch ist zufrieden mit dem Gebäude an der Kölner Straße, in dem der Dienstbetrieb bereits seit einigen Monaten läuft: "Das Gebäude gibt uns die Möglichkeit, unsere Aufgaben im Interesse der Bürgerinnen und Bürger besser zu erfüllen. Das betrifft sowohl die Zivil- und Strafsachen, Familiensachen und Zwangsvollstreckungssachen einschließlich der Versteigerungen als auch die freiwillige Gerichtsbarkeit, zu der die Grundbuchsachen, Nachlass-, Adoptions- und Betreuungssachen zählen." Der BLB NRW Soest investierte vier Millionen Euro in den Neubau mit seinen 1.780 Quadratmetern Mietfläche. Neben Büros, Servicebereichen und dem Grundbuchamt entstanden ein Zivilsitzungssaal und ein Strafsitzungssaal. Die Architekten und Ingenieure des BLB NRW verwirklichten das Gebäude als Eigenplanung schlüsselfertig in der kurzen Bauzeit von Juni 2006 bis Dezember 2007. Als Symbol für die Bürgernähe des Amtsgerichts ist das Gebäude transparent, lichtdurchflutet und modern gestaltet. Die zweigeschossigen Verglasungen des großzügigen Eingangsfoyers gestatten Durchblicke über den Innenhof bis in die Sitzungssäle. Dem Umweltschutz zuliebe wird unter anderem durch Wärmerückgewinnung in den Lüftungsanlagen Energie gespart. Außerdem erhielten die aus dem Baukörper herausragenden Sitzungssäle eine extensive Dachbegrünung. Das gesamte Gebäude ist behindertengerecht erschlossen. Im Innenhof hat die Künstlerin Pia Stadtbäumer eine Skulptur mit dem Namen "Durch die Wand" geschaffen. Der BLB NRW ist Bauherr und Investor und vermietet den Neubau an die Justiz. Therese Yserentant, Niederlassungsleiterin des BLB NRW Soest, betont die Vorteile des Verfahrens für den Mieter: "Qualitäten und Mietkosten wurden sehr früh vertraglich festgelegt, der Mieter hat völlige Planungssicherheit." Pressekontakt: Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW Niederlassung Soest Jörg Fallmeier Tel.: +49 2921 977 250 joerg.fallmeier@blb.nrw.de www.blb.nrw.de Original-Content von: BLB Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BLB Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW

Das könnte Sie auch interessieren: