Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement

Christiansen, Witt und Metzelder unterstützen
Woche des bürgerschaftlichen Engagements 2009
Engagement macht stark!

Berlin (ots) - Jeder dritte Bürger in Deutschland engagiert sich freiwillig. Dieses freiwillige Engagement wird 2009 erneut während der Aktionswoche gewürdigt, die das Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE) vom 2. bis 11. Oktober 2009 bereits zum fünften Mal organisiert. Wie schon in den vergangenen Jahren wird Bundespräsident Horst Köhler Schirmherr der Aktionswoche sein.

Drei prominente Testimonials unterstützen die Imagekampagne: Die TV-Moderatorin Sabine Christiansen leiht ihr Gesicht der Kampagne. An ihrer Seite wirbt der Eiskunstlauf-Star Katarina Witt für bürgerschaftliches Engagement. Die Reihe der Testimonials wird durch den Profi-Fußballspieler Christoph Metzelder komplettiert. Jeder der drei engagiert sich in verschiedenen Stiftungen und Vereinen für die Belange benachteiligter Kinder und Jugendlicher.

Der Vorsitzende des BBE, Prof. Dr. Thomas Olk, betont die zentrale Bedeutung des freiwilligen Engagements für Politik und Gesellschaft: "Mit der Aktionswoche möchte das BBE nicht nur die Vielfalt und den Reichtum von Ehrenamt, Freiwilligenarbeit oder Selbsthilfe in Deutschland sichtbar machen, sondern auch auf die Verantwortung der Politik für die Gestaltung guter Rahmenbedingungen für Zivilgesellschaft und bürgerschaftliches Engagement hinweisen."

"Engagement macht stark!". Das Motto der fünften Aktionswoche gilt für jeden Einzelnen, besonders jedoch für den Themenschwerpunkt: Engagement von Jung und Alt.

Das BBE möchte während der Aktionswoche die öffentliche und mediale Aufmerksamkeit für das bürgerschaftliche Engagement dieser insgesamt 23 Millionen Menschen in Deutschland bundesweit schärfen und einen Beitrag zur stärkeren Anerkennung und Förderung leisten.

Am 2. Oktober wird die Aktionswoche mit einer feierlichen Auftaktveranstaltung in Berlin eröffnet.

Das BBE ist ein Netzwerk von über 220 Organisationen aus Gesellschaft, Staat und Wirtschaft. Gemeinsames Ziel ist es, gute Rahmenbedingungen für das bürgerschaftliche Engagement zu schaffen. Informationen unter: www.engagement-macht-stark.de

Pressekontakt:

Ute Wiepel
Tel: 030 - 629 80 122
Email:ute.wiepel@b-b-e.de
Diana Ali
Tel: 030 - 629 80 123
Email:diana.ali@b-b-e.de

Original-Content von: Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement

Das könnte Sie auch interessieren: