3sat

3sat zeigt zum Johannesburger Weltweltgipfel eine fünfteilige Film- und Gesprächsreihe: 10 Jahre danach: "Akte E." bilanziert den Weg von Rio nach Johannesburg

    Mainz (ots) -
    
    Neuer Gast: Bundesministerin Heidemarie Wieczorek-Zeul (21. Juli)
    
    Von Sonntag, 7. Juli, bis Sonntag, 4. August 2002, 19.10 Uhr
    
    Das Wort "Nachhaltigkeit" prägt seit dem ersten Weltgipfel 1992 in
Rio de Janeiro die große und die "kleine", die lokale Politik - in
Fragen des Umweltschutzes, der Wirtschafts- und Entwicklungspolitik,
der Sozialpolitik. Zehn Jahre danach trifft sich Ende August in
Johannesburg erneut die Welt zu einem Gipfel, um Fortschritt und
Zukunftsfähigkeit des bisherigen Weges zu messen.
    
    Wie nachhaltig die bisherige Nachhaltigkeitspolitik wirkt,
untersucht 3sat mit der fünfteiligen Dokumentations- und
Gesprächsreihe "Akte E. - Die Zukunft des Planeten". In enger
Anlehnung an die Themen des Johannesburger Weltgipfels begleitet 3sat
die politische Debatte jeweils mit einem Filmbeitrag zu den Themen
Artenschutz, Klima und Energie, Wasser, Agrarwende sowie Armut. Im
Berliner Studio diskutiert anschließend der Leiter der
ZDF-Umwelt-Redaktion Volker Angres zu jedem Thema mit zwei Gästen,
darunter Bundesentwicklungshilfeministerin Heidemarie Wieczorek-Zeul,
Bundesumweltminister Jürgen Trittin und Klaus Töpfer, Direktor des
Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP). Die Reihe, die in
Zusammenarbeit mit der ZDF-Redaktion Umwelt und dem
Nachhaltigkeitsrat der Bundesregierung entstand, zeigt Erreichtes und
Versäumnisse, stellt phantasievolle und effektive Projektbeispiele
vor, untersucht die neuen Ideen für eine Umsetzung der sozialen und
ökologischen Ziele sowie die Strategien zur Nachhaltigkeit der
deutschen Bundesregierung.
    
    Den Anfang macht in der ersten Folge der Artenschutz: "Musik für
den Jaguar" am Sonntag, 7. Juli, 19.10 Uhr. Sie zeigt den Indio
Huayqui Ocean, der mit seinen Musikaufnahmen Geld zur Rettung des
Jaguars einspielt. Geld ist nicht alles, aber auch im Naturschutz
gilt: Ohne Geld ist alles nichts. Deshalb fragt die erste "Akte E.",
woher das Geld kommen soll, das so dringend benötigt wird, um die
Erde vor Plünderung zu schützen, um ihren Reichtum an Pflanzen und
Tieren und damit nicht zuletzt auch die Lebensgrundlage des Menschen
zu bewahren. "Akte E." ermittelt, ob Johannesburg vage
Finanzierungsversprechen in verbindliche Zusagen verwandeln können
wird.
    
    Redaktionshinweis: Bei der Presse und Öffentlichkeitsarbeit 3sat
erscheint ein ausführliches Presse-Special mit einem Interview mit
dem UNEP-Direktor Klaus Töpfer, Nairobi. Zu beziehen ist es auch über
den 3sat-Pressetreff: www.pressetreff.3sat.de.
    
    Fotos erhalten Sie beim ZDF-Bilderdienst unter der Hotline-Nummer
06131 - 706100 sowie unter bilderdienst@zdf.de. Außerdem sind sie
über obs zu beziehen. VHS-Kopien sind ab Anfang Juli erhältlich.
    
    
    Akte E. - Die Zukunft des Planeten
    Fünfteilige Reihe, jeweils mit Dokumentation und Diskussion
    Vom 7. Juli bis zum 4. August 2002
    
    Moderation: Volker Angres
    
    Sonntag, 7. Juli 2002
    19.10 Uhr
    Akte E. - Die Zukunft des Planeten
    
    
    1. Musik für den Jaguar
    Erstausstrahlung
    
    Gäste im Studio:
    Jürgen Trittin, Bundesumweltminister
    Jochen Flasbarth, NABU
    
    
    Sonntag, 14. Juli 2002
    19.10 Uhr
    Akte E. - Die Zukunft des Planeten
    
    
    2. Der Strom kommt aus der Steckdose
    Erstausstrahlung
    
    Gäste im Studio:
    Fritz Vahrenholt, Repower-Windanlagen
    Peter Knoedel, Deutsche BP AG
    
    
    Sonntag, 21. Juli 2002
    19.10 Uhr
    Akte E. - Die Zukunft des Planeten
    
    
    3. Kampf um Wasser
    Erstausstrahlung
    
    Gast im Studio:
    Angelika Zahrnt, BUND
    Heidemarie Wieczorek-Zeul, Bundesentwicklungshilfeministerin
    
    
    Sonntag, 28. Juli 2002
    19.10 Uhr
    Akte E. - Die Zukunft des Planeten
    
    
    4. Vorsicht, Öko"
    Erstausstrahlung
    
    Gäste im Studio:
    Edda Müller, Verbraucherzentrale/Bund
    Micha Hilgers, Psychoanalytiker, Publizist
    
    
    Live
    Sonntag, 4. August 2002
    19.10 Uhr
    Akte E. - Die Zukunft des Planeten
    
    
    5. Agenda gegen Armut
    Erstausstrahlung
    
    Gäste im Studio:
    Klaus Töpfer, UNEP
    Barbara Unmüßig, Heinrich-Böll-Stiftung
    
    
    
ots Originaltext: 3sat
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Rückfragen:

Presse und Öffentlichkeitsarbeit 3sat
Peter Bernhard (06131 - 706261)

Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: 3sat

Das könnte Sie auch interessieren: