3sat

Ab April 2002 präsentiert sich 3sat mit einem neu gestalteten Programmschema

    Mainz (ots) -
    
    Fest programmierte Sendeplätze sollen die Programmübersicht
verbessern und dem Zuschauer die Auswahl von Sendungen erleichtern.
Das Nachmittagsprogramm mit seinen anspruchsvollen Produktionen
verstärkt das 3sat-Programmprofil "anders fernsehen". Mit  zwei
zusätzlichen Nachrichtensendungen baut 3sat sein umfangreiches
Informationsangebot aus. Eine neue Gesprächsreihe komplettiert das
Programmangebot.
    
    Folgende Änderungen sind zu beachten (sehen Sie bitte auch das
beiliegende neue Programmschema 2002):
    
    - 3sat hat sein Informationsangebot ausgeweitet: Das Aktuellste
aus den 3sat-Ländern ist täglich ab 13.00 Uhr mit der "Zeit im Bild"
vom ORF und der "Schweizer Tagesschau", Montag bis Freitag, ab 17.45
Uhr (Länge: 5 Minuten), zu erfahren. Im Anschluss, ab 17.50 Uhr,
setzt das Magazin "schweizweit" (Länge: 10 Minuten) mit Informationen
über politische, wirtschaftliche, gesellschaftliche, kulturelle und
sportliche Ereignisse der Schweiz das umfassende Nachrichtenangebot
fort. Unverändert geblieben ist die Sendeleiste ab 18.00 Uhr mit
gesellschaftspolitischen Reportagen,  dem 3sat- Wissenschaftsmagazin
"nano" ab 18.30 Uhr und den "heute"-Nachrichten um 19.00 Uhr. Die
3sat- "Kulturzeit" mit den wichtigsten News aus Kultur und
Gesellschaft folgt ab 19.20 Uhr. Im Anschluss sendet 3sat ab 20.00
Uhr die "Tagesschau" und gegen 22.00 Uhr die "Zeit im Bild2". Die
letzten Neuigkeiten des Tages erfährt der 3sat-Zuschauer nach
Mitternacht in "10 vor 10" vom Schweizer Fernsehen.
    
    - in Zukunft haben Gespräche und Diskussionsrunden im
Vormittagsprogramm von 3sat ihren festen Platz: montags bis samstags
ab 10.15 Uhr zeigt 3sat Gesprächsformate mit informativen,
kontroversen, aber auch unterhaltenden Inhalten wie das
"Nachtstudio", "Beckmann", "Sternstunde Philosophie" oder "Treffpunkt
Kultur". Im Anschluss erwarten den Zuschauer die 3sat-Ratgeber- und
Servicesendungen sowie Dokumentationen und Reportagen aus den
Bereichen Gesellschaft und Zeitgeschehen.
    
    Ein neuer Sendeplatz und eine neue Gesprächsreihe sind für das
Abendprogramm am Dienstag entstanden: Neu an jedem zweiten Dienstag,
ab 22.25 Uhr, ist das 45-Minuten-Gespräch  "gero von boehm
begegnet..." mit interessanten Menschen unserer Zeit. Die Palette der
Gäste reicht von Isabella Rossellini bis Lord George Weidenfeld.
Erster Gesprächspartner am 9. April ist der Schauspieler Maximilian
Schell. An den übrigen Dienstagen sind auf diesem Sendeplatz die
3sat-Gespräche "Bühler Begegnungen", "Bilderstreit" ,
"Lebenskünstler" oder "vis-á-vis" zu sehen.
    
    - Musikfreunde bekommen mittwochs, ab 13.15 Uhr, 120 Minuten lang
das Beste aus den Bereichen Klassik und Jazz geboten bekommen, wie
zum Beispiel eine umfangreiche Werkschau zu Herbert von Karajan. Die
Genres Rock und Pop sind weiterhin samstags, ab 13.15 Uhr, im 3sat
Programm.
    
    - Der Spielfilm tauscht seinen Sendeplatz am Dienstag, 13.50 Uhr,
mit Montag. Ab 14.00 Uhr sendet 3sat unterhaltsame Filme der letzten
Jahrzehnte.
        
    cinema international rückt auf einen prominenteren Sendeplatz:
freitags, 22.30 Uhr. 3sat präsentiert hier seinen Zuschauern
anspruchsvolle europäische Kinoproduktionen. Entdeckungen
internationaler Filmfestivals werden ebenso vorgestellt wie
Filmklassiker renommierter Regisseure. Der andere Film, das Forum für
innovative Autorenfilme, ist ab jetzt immer montags, ab 23.00 Uhr zu
sehen.
    
    - Montags bis freitags beschäftigen sich dokumentarische Reihen
mit Themen aus Wissenschaft und Geschichte. Gelegenheit sich über
diese Bereiche zu informieren, bietet 3sat seinen Zuschauern montags
bis mittwochs ab 15.45 Uhr sowie am Donnerstag und Freitag, ab 16.00
Uhr (Länge: 30 Minuten). Reportagen zu Entdeckungen und Reisen runden
im Anschluss an allen Tagen das Angebot ab.
    
    - Highlights aus Kabarett und Comedy sind ab April immer
donnerstags um 23.00 Uhr in 3sat zu sehen.
    
    Die Zahl der Sendeplätze für Fernseh- und Spielfilme,
Dokumentationen und Dokumentarfilme bleibt im neuen Programmschema
unverändert. Theater und Musik präsentiert 3sat weiterhin zur besten
Sendezeit: samstags, ab 20.15 Uhr.
    
    
ots Originaltext: 3sat
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:

3sat Presse und Öffentlichkeitsarbeit, Tel. (06131)706479

Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: 3sat

Das könnte Sie auch interessieren: