3sat

"Von der 'ruhigen Hand' zum Aktionismus?"
Ruge. NeunzehnZehn
Der 3sat-Live-Talk mit Nina Ruge
Sonntag, 20. Januar 2002, 19.10 Uhr

    Mainz (ots) - Die rot-grüne Regierung sucht weiterhin nach
Konzepten, um die Arbeitslosigkeit im Wahljahr wirkungsvoll zu
bekämpfen. Seit Edmund Stoiber als Herausforderer feststeht, der
seine Erfolge in Bayern in die Waagschale wirft, braucht die
Regierung mehr denn je vorzeigbare Ergebnisse. Das gerade in Kraft
getretene Job-AQTIV-Gesetz beginnt erst zu greifen; mit dem Modell
des Kombi-Lohnes soll gering bezahlte Beschäftigung gefördert werden.
Auch die Grünen haben ihre eigenen Vorstellungen für den
Arbeitsmarkt. Das Problem aller neuen Ansätze ist die wuchernde
Bürokratie.
    
    Über die Fragen, ob es die "Wunderwaffe" gegen die
Massenarbeitslosigkeit gibt, mit welchen Mitteln die Parteien Erfolge
erzielen wollen, ob diese Rezepte zusammenpassen und auf die Schnelle
zu verwirklichen sind, diskutiert Moderatorin Nina Ruge mit ihren
Gästen:
    
    Matthias Wissmann, wirtschaftspolitischer Sprecher der CDU
    
    Franz Thönnes, stellvertretender SPD-Fraktionsvorsitzender
    
    Barbara Steffens, Bündnis90/Die Grünen NRW, stellvertretende
    Fraktionsvorsitzende
    
    Rainer Brüderle, wirtschaftspolitischer Sprecher der FDP
    
    Elisabeth Niejahr, Wirtschaftsredakteurin "DIE ZEIT"
    
    
ots Originaltext: 3sat
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Rückfragen bitte an:
3sat Presse und Öffentlichkeitsarbeit,
Tel. (06131)706479

Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: 3sat

Das könnte Sie auch interessieren: