3sat

Wo hört Mann auf, wo fängt Frau an? 3sat-Reportage über Geschlechtsidentität

Mainz (ots) -

Donnerstag, 29. Oktober 2015, 18.30 Uhr
Erstausstrahlung
 

Junge oder Mädchen? Mann oder Frau? Auf diese Fragen erwarten die meisten Menschen eine eindeutige Antwort. Ein "Dazwischen" gibt es nicht oder besser - darf es für viele nicht geben. In seiner "nano spezial"-Reportage "Mann, Frau - egal" untersucht Ingolf Baur, was Geschlechtsidentität ausmacht. Dabei trifft er auf Menschen, die nur gerne zeitweise eher spielerisch in die Rolle des anderen Geschlechts schlüpfen, auf transsexuelle Menschen, die sich tatsächlich in einem Körper falschen Geschlechts fühlen, und auf intersexuelle Menschen, also Menschen, die körperlich Merkmale beider Geschlechter haben. Übergänge zwischen "männlich" und "weiblich" gibt es viele. 2012 hat der Deutsche Ethikrat entsprechend empfohlen, eine dritte Geschlechtskategorie in Amtspapieren einzuführen. Geschehen ist seitdem wenig. Lediglich im Geburtsschein muss das Geschlecht seit 2013 nicht mehr eingetragen werden.

Die Geschlechtsidentität gilt als das Zentrum unseres Wesens und gibt Orientierung. Die Frage nach einem dritten Geschlecht zu stellen, scheint tabu. Doch sind die beiden Geschlechter wirklich Schubladen, in die man passen muss? Sind Abweichungen tatsächlich gar Störungen, die man behandeln und zurechtoperieren muss? Würde unsere Welt nicht viel reicher und bunter, wenn man sich nicht mehr als Mann oder Frau definieren müsste, sondern ein Kontinuum der Geschlechter zuließe? "Wer sagt eigentlich, wo Mann aufhört und Frau anfängt? Darf eine Frau Hoden haben?", fragt in diesem Sinne Lucia Veith vom Verein Interkultureller Menschen in der Reportage.

In Deutschland leben etwa 100.000 intersexuelle Menschen, die sich nicht eindeutig einem Geschlecht zuordnen lassen. Noch immer finden Operationen an Neugeborenen statt, um sie eindeutig zu Mädchen oder Jungen zu machen. Transsexuelle Menschen fühlen sich hingegen im falschen Geschlecht gefangen. Und es sind wohl mehr, als man denkt. Schätzungsweise zwei bis sieben Prozent aller Jungen unter zwölf Jahren beispielsweise empfinden sich als Mädchen. Etwa 6.000 Transsexuelle sind in medizinischer Behandlung.

Hinweis für Journalisten: Den Video-Stream zu dieser Sendung finden Sie hier: https://pressetreff.3sat.de/startseite/programm/programmhinweise/artikel/nano-spezial-mann-frau-egal/

Bilder finden Sie unter: https://presseportal.zdf.de/presse/nano

Pressekontakt:

Presse und Öffentlichkeitsarbeit 3sat
Pepe Bernhard
+49 (0) 6131 - 701 6261
Bernhard.p@3sat.de
www.pressetreff.3sat.de

Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: 3sat

Das könnte Sie auch interessieren: