3sat

Modernes Theater in 3sat: Chroma von Werner Fritsch in der Inszenierung von Thomas Krupa
Samstag, 27. Oktober 2001, 21. 30 Uhr

    Mainz (ots) - Die im Juni dieses Jahres aufgezeichnete Inszenierung von "Chroma- Farbenlehre für Chamäleons" des Staatstheater Darmstadt war einen Monat zuvor beim Berliner Theatertreffen uraufgeführt worden. Das Stück von Werner Fritsch, das am 27. Oktober als Erstausstrahlung in 3sat zu sehen ist, gilt als Versuch, anhand des Fauststoffes in der Gustaf Gründgens-Interpretation über Deutschland nachzudenken.          Auf eine sehr freie und fantastische Weise steht die Biografie des umstrittenen Regisseurs und Schauspielers im Mittelpunkt, und zwar von ihrem Endpunkt her gesehen, seinem Tod in Manila. Es entsteht ein Netz biografischer Splitter, aus denen heraus Spuren der Faust-Figur erscheinen und wieder verlöschen.

    Morphium-Phantasien, der "letzte Film" des Sterbenden, Begegnungen
mit berühmten Figuren und Filmeinblendungen von Kreuzigungsbildern
(als Halluzinationen eines unerlösten Lebens), die Werner Fritsch
selbst auf den Philippinen gefilmt hat, mischen sich zu einem
multimedialen Theatererlebnis.
    
ots Originaltext: 3sat
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Presse und Öffentlichkeitsarbeit 3sat
Christine Eckert (06131 - 706322)

Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: 3sat

Das könnte Sie auch interessieren: