3sat

Im Märchenland des jungen Kim - Nordkorea
auslandsjournal extra
monothematische Ausgabe

Mainz (ots) - Freitag, 11. Juli 2014, 21.30 Uhr, 3sat

Erstausstrahlung

"Die sind reich da drüben, die machen Handel." " Was für Handel?" "Volkshandel". Die Chinesin, Frau Wang, versteht die Aufregung um die Armut und Isolation Nordkoreas nicht. Die resolute Dame an der chinesisch-nordkoreanischen Grenze beobachtet jeden Tag die Schmuggler, die über den Grenzfluss kommen und chinesische DVDs, Kleidung und Lebensmittel gegen nordkoreanische Seegurken und Ölgemälde tauschen. Aus ihrer Sicht ist Nordkorea, das Land auf der anderen Seite des Eisernen Vorhangs, reich und überhaupt nicht rückständig. Eine typische Szene aus einem Filmbeitrag.

Das 3sat-Magazin "auslandsjournal extra" sendet am Freitag, 11. Juli, 21.30 Uhr, eine monothematische Sendung über Nordkorea. Ein Land, das ausländischen Blicken so verschlossen ist wie wohl kein zweites auf der Welt: "Im Märchenland des jungen Kim - Nordkorea". ZDF-Reporter und -Korrespondenten haben exklusive Geschichten aus dem Innenleben der Diktatur und Analysen über ihre Außenwirkung für diese Ausgabe des 3sat-Magazins zusammengetragen. Die Propagandamaschinerie des Kim-Clans stehen Flüchtlingsgeschichten gegenüber. Eine Reportage aus Pjöngjang zeigt beispielsweise, wie die Mittelschicht in einer Scheinwelt der Vergnügungsparks und Sportpaläste bei Laune gehalten wird. Und ein Mann, der dem berüchtigten Arbeitslager "Camp 14" entkommen konnte, erzählt von diesem Ort, an dem Familie und Menschlichkeit unbekannte Begriffe sind. Aus den unterschiedlichen Blickwinkeln der Beiträge ergibt sich ein ungewöhnlich komplexes Bild dieses häufig so rätselhaft scheinenden Landes.

Es moderiert: Andreas Klinner.

Pressekontakt:

Presse und Öffentlichkeitsarbeit 3sat
Pepe Bernhard
+49 (0) 6131 - 701 6261
bernhard.p@3sat.de

Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: 3sat

Das könnte Sie auch interessieren: