3sat

3sat-Programmhinweis
"Gemeinsam Gegen Gewalt": Erstes Internetforum ab 21 Uhr geöffnet

    Mainz (ots) - Manfred Klink, Direktor des Bundeskriminalamtes, und
Friedemann Schindler von der Jugendinitiative für Toleranz und
Verantwortung, Step21, sind die Gäste des ersten Internetforums der
3sat-Aktionswoche "Gemeinsam Gegen Gewalt". Zwischen 21.00 Uhr und
23.30 Uhr gehen sie am heutigen Montag, 5. März, unter www.3sat.de
auf Fragen und Anregungen zu dem Film "Hass und Propaganda" ein.
    
    21.00 Uhr        Hass und Propaganda
    Rechtsextreme im Internet
    Film von Rainer Fromm und Gabriele Kraiker, Deutschland 2000
    
    Verfassungsschützer gehen von knapp 400 rechtsextremen Homepages
aus, Aufrufe im Internet zur Tötung von Menschen sind kein Tabu mehr.
Die amerikanische Rassisten-Organisation "National Alliance" dringt
auf den deutschen Musikmarkt vor. Bundestagspräsident Wolfgang
Thierse warnt vor dem Internet als rechtsextremistischer
Agitationsfläche und fordert eine neue Kompetenzaufteilung zwischen
Bund und Ländern, um schnellere Überprüfungen und Verbote zu
ermöglichen.
    
    3sat zeigt im Rahmen der Aktionswoche "Gemeinsam Gegen Gewalt" am
heutigen Montag außerdem die folgenden Sendebeiträge:
    
    20.15 Uhr    "Wir sind da!"
    Juden in Deutschland nach 1945
    Vierteilige Reihe
    1. Neuanfang?
    Film von Richard Chaim Schneider, Deutschland 1999
    
    Was nach Auschwitz niemand für möglich gehalten hatte, geschah:
Nach dem Zweiten Weltkrieg ließen sich in Deutschland erneut Juden
nieder. Richard Chaim Schneiders Dokumentation erzählt von der
Integration in die bundesrepublikanische Gesellschaft, vom Kampf um
die eigene Identität im Spannungsfeld von Tradition und Assimilation
und vom Teilhaben am Aufbau einer neuen, demokratischen Gesellschaft
im zusammenwachsenden Europa.
    
    Die weiteren Folgen der vierteiligen Reihe "Wir sind da!" zeigt
3sat an den drei kommenden Montagen jeweils um 20.15 Uhr.
    
    22.25 Uhr    Beromünster: Im Land der Schweizermacher
    Film von Paul Riniker, Schweiz 2000
    (Deutsche Erstausstrahlung)
    
    Der Schweizer Ort Beromünster machte jüngst wegen einer
umstrittenen Einbürgerung Schlagzeilen: Die Bürgergemeinde
verweigerte zwei in der Schweiz geborenen und aufgewachsenen jungen
Frauen aus dem Kosovo drei Mal den Schweizer Pass. Der Fall hat wahre
Entrüstungsstürme ausgelöst. Der Film von Paul Riniker geht den
Hintergründen des Vorfalls, aber auch der Stimmung in Beromünster
nach. Entstanden ist ein Porträt der beiden jungen Frauen und das
Stimmungsbild einer Gemeinde, die von der Moderne nicht profitiert
hat.
    
    
ots Originaltext: 3sat
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Presse und Öffentlichkeitsarbeit 3sat
Karola Klüh (06131 - 70 6478)

Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: 3sat

Das könnte Sie auch interessieren: