3sat

3sat
Programmänderungen
Mittwoch, 9. Februar 2000 - Mittwoch, 23. Februar 2000

Mainz (ots) - Achtung!! Bitte Themenänderung beachten!! Mittwoch, 9. Februar 2000 13.30 ML Mona Lisa ZDF !! ML - Extra: "Kohls Töchter und die Spendenaffäre" Moderation: Conny Hermann Eine Frau muss in der schwersten Krise der CDU, dem spektakulären Spendenskandal, aufklären und erklären. Angela Merkel, die Frau aus dem Osten, unbelastet und bis vor kurzem noch treue Vasallin des ehemaligen Bundeskanzlers Kohl meistert diese Feuerprobe. Grund genug für ML Mona Lisa, die Generalsekretärin über ihre eigene politische Zukunft zu befragen, die möglichen weiblichen Drahtzieher der CDU im Spendensumpf zu nennen und die fatalen Folgen für die Partei im Wahlkampf in Schleswig-Holstein darzustellen. Eine Frau ohne Furcht und Tadel - Angela Merkel Schon wird sie hinter den Kulissen als mögliche Kandidatin für den Parteivorsitz gehandelt. Patricia Wiedemeyer hat sie einen Tag lang begleitet: Was verbirgt sich hinter diesem kühlen Kopf, der Tag für Tag der Öffentlichkeit neue "Grausamkeiten" beibringen muss? Aus der Traum?! Politische Scherben im Wahlkampf Roswitha Strauß ist CDU-Kandidatin in Schleswig-Holstein. Der Siegeszug in den Kieler Landtag schien schon perfekt. Nun haben "Kohl und Co." den Traum zerstört. Carola Pfeiffer erzählt von Enttäuschung, Zukunft und nicht eingebüßtem Kampfgeist. CDU - Frauen im Spendensumpf Wer hat genommen? War Agnes Hürland-Büning eine "Strohfrau", Brigitte Baumeister das "Bauernopfer"? Sind die Frauen Drahtzieher oder Komparsen? Barbara Dickmann spürt den in den Skandal verwickelten Frauen nach und versucht, deren Beweggründe zu finden. ML Mona Lisa Frauenrunde: Über Macht, Seilschaften und die Glaubwürdigkeit von Frauen in Politik und Öffentlichkeit sprechen: Prof. Rita Süssmuth, CDU; Renate Schmidt, SPD; Dr. Annette Schavan, CDU und die Politologin Prof. Christine Landfried (Der Beitrag "Plötzlich war alles anders..." wird auf den 16.2. verschoben.) Programm in der Zwischenzeit wie ausgedruckt. 1.40 !! Die Zukunft Europas SF DRS (Wiederholung vom 4.2.2000) Wenn nicht anders angegeben, entsprechen die Beginnzeiten den VPS-Zeiten. Achtung!! Bitte Themenänderung, Textergänzung und Namensänderung beachten!! Mittwoch, 16. Februar 2000 13.30 ML Mona Lisa ZDF !! Plötzlich war alles anders... Moderation: Sibylle Nicolai Ein schreckliches Unglück geschieht. Ein Tag, eine Sekunde stellt das ganze Leben auf den Kopf. Nichts ist mehr so, wie es vorher war, und es wird auch nie mehr so sein. Der eben noch gültige Lebensplan ist zerstört. Ein Albtraum, vor dem sich viele Menschen fürchten. Der Tod eines geliebten Menschen, ein Unfall, der unerwartete Verlust des Arbeitsplatzes - wie ist es zu verkraften, wenn aus heiterem Himmel etwas Unvorhergesehenes geschieht? Wenn man glaubt, den Boden unter den Füßen zu verlieren? "ML Mona Lisa" zeigt Frauen, die die unterschiedlichsten Schicksale hinter sich haben. Frauen, deren Leben plötzlich aus den Fugen geriet. Wie haben sie es geschafft, ihr Leben trotz aller Widrigkeiten entschlossen und mutig in neue Bahnen zu lenken? (Der Beitrag "Wo warst Du mein Gott?" wird auf den 23.2. verschoben. Programm in der Zwischenzeit wie ausgedruckt. 15.00 Schlag auf Schlager mit Leonard SF DRS Im Februar zu Gast bei Leonard in Schlag auf Schlager sind: Nana Mouskouri, Karel Gott, Al Bano, Gaby Albrecht, Jantje Smit, Mitch Kelly, George le Bons ai zu Gast bei Leonard. "Fields of love" - so heißt der neuste Titel von Nana Mouskouri mit dem sie in "Schlag auf Schlager" eine Kostprobe aus ihrer aktuellen Classic-CD geben wird. Ein Wiedersehen gibt es aber auch mit Karel Gott, der nicht nur seine "Biene Maja" im Gepäck hat, sondern mit "Für immer jung" auch eine deutsche Neuaufnahme des Alphaville-Hits "Forever young" präsentiert. Die Anhänger des italienischen Schlagers dürfen sich über einen Auftritt von Al Bano freuen und für Begeisterung unter den Zuschauern wird ganz bestimmt auch Gaby Albrecht mit ihrer faszinierenden Stimme und ihren einfühlsamen Liedern sorgen. Als neuer Heintje wird der 14-jährige Holländer Jantje Smit gehandelt, der in seiner neuesten Single die Feststellung macht "Jeder braucht ein bisschen Glück". Glücklich über den Auftritt von Mitch Kelly werden vor allem die jungen Zuschauer sein. Mit seinem Ohrwurm "Hand in Hand" avanciert der gutaussehende Jungstar zum neuen Teenie-Idol. Für eine musikalische Überraschung wird aber auch der 1.50 Meter große George le Bonsai sorgen, der als "Null-null-dreieinhalb-Agent" auf humorvolle Art und Weise Jagd auf den großen James Bond machen wird. Programm in der Zwischenzeit wie ausgedruckt. 18.00 City Folk ORF Fünfteilige Reihe 2. St. Petersburg !! Film von Ria Karhila Wenn nicht anders angegeben, entsprechen die Beginnzeiten den VPS-Zeiten. Achtung!! Bitte Themen- und Textergänzung beachten Mittwoch, 23. Februar 2000 13.30 ML Mona Lisa ZDF !! Wo warst Du, mein Gott? - Sexueller Mißbrauch durch Geistliche Moderation: Conny Hermann Unser Pfarrer tut das nicht! Aber der ehemalige Erzbischof von Wien, Hans Herrmann Groer, hat es doch getan, und der Skandal in Österreich war perfekt. Der hochrangige Kirchenmann hatte sich nicht nur einmal an seinen Zöglingen vergangen. Das ungeheuerliche Phänomen des sexuellen Missbrauchs durch Geistliche kommt weltweit vor - brandmarkt und zerstört allzu oft die betroffenen Familien. Denn einen Bischof oder auch nur einen Pfarrer solch einer Tat zu beschuldigen, ist tabu! In den USA wurden in den letzten Jahren hunderte katholischer Priester des sexuellen Missbrauchs an Kindern beschuldigt, hohe Entschädigungen gefordert. Aber welche Konsequenzen, außer einer Versetzung, haben sie wirklich zu befürchten? ML Mona Lisa fragt: Werden durch das Zölibat, durch die Tabuisierung von Sexualität perverse Neigungen bei Priestern geradezu hervorgerufen? Macht sie das Fehlen von menschlicher Nähe zu Tätern an unschuldigen Kindern? ML Mona Lisa bricht das Tabu und wagt sich in eine Welt der doppelten Moral. Wenn nicht anders angegeben, entsprechen die Beginnzeiten den VPS-Zeiten. ots Originaltext: 3sat Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: 3sat Presse und Öffentlichkeitsarbeit, Tel. (06131)706479 Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: