NABU

NABU: BirdLife International legt neues Verzeichnis bedeutender Vogelschutzgebiete vor

Bonn/Brüssel (ots) - Die internationale Naturschutzorganisation BirdLife International wird morgen, am Mittwoch, den 29. März 2000, in Brüssel das neueste Verzeichnis über die wichtigsten Gebiete zum Schutz der Europäischen Vogelarten ("Important Bird Areas in Europe") an EU-Umweltkommissarin Margot Wallström überreichen. Der Naturschutzbund NABU ist als deutsche BirdLife-Partnerorganisation an dem Vorhaben beteiligt. Nach vier Jahren intensiver Forschung und Datensammlung, an der hunderte Ornithologen und ehrenamtliche Mitarbeiter in 51 europäischen Staaten beteiligt waren, sind jetzt etwa 3.600 sogenannte "Important Bird Areas" (IBAs) bekannt, so der NABU. Fast ein Drittel der Gebiete ist neu hinzugekommen. Der vorgelegten Studie im Umfang von zwei dicken Telefonbüchern kommt nach Angaben des NABU in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union besondere Bedeutung zu. Sie diene als Referenz für die gemäß der EG-Vogelschutzrichtlinie auszuweisenden Schutzgebiete im Rahmen des Netzwerkes "Natura 2000" der EU. "Die Bundesrepublik versucht immer noch, sich an der EG-Vogelschutzrichtlinie vorbeizumogeln", kritisierte NABU-Experte Claus Mayr. Weniger als die Hälfte der offiziell schutzwürdigen Gebiete sei bislang in Brüssel gemeldet worden. Die Europäische Kommission habe daher bereits ein weiteres Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland eingeleitet, so Mayr. ots Originaltext: NABU Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Für Rückfragen: Claus Mayr, NABU-Fachreferent Biologische Vielfalt, Tel. 0228/40 36-166, am Mittwoch, 29.3.00: Tel. 0171-7960535. BirdLife International, European Community Office (ECO), Tel. 0032-2-2800830. Ein Hintergrundpapier des NABU zur Umsetzung von EG-Vogelschutz- und Fauna-Flora-Habitat- (FFH-) Richtlinie in der Bundesrepublik ist in der Pressestelle des NABU, Tel. 0228-4036-142, erhältlich. Im Internet zu finden unter http://www.nabu.de Originaltext vom NABU Bonn Original-Content von: NABU, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: NABU

Das könnte Sie auch interessieren: