news aktuell GmbH

Neuer internationaler Service für Ad-hoc-Publizität: news aktuell und APA OTS starten mit euro adhoc eine Alternative zur DGAP

  Hamburg/Wien/Zürich (ots) - Mit euro adhoc haben börsennotierte Aktiengesellschaften in Deutschland, Österreich und der Schweiz ab Oktober 2001 eine neue Möglichkeit zur Abwicklung ihrer gesetzlichen Ad-hoc-Informationspflicht. Hinter euro adhoc stehen die führenden Verbreiter von Originalinformationen im deutschsprachigen Raum: news aktuell als Tochter der dpa - Deutsche Presse-Agentur, APA OTS als Tochter der APA - Austria Presse Agentur und news aktuell schweiz, eine Mehrheitsbeteiligung der sda - Schweizerische Depeschenagentur. euro adhoc ist eine Alternative zur momentanen Fast-Monopolstellung der DGAP (Deutsche Gesellschaft für Ad hoc-Publizität). Während die DGAP ihre Ad-hoc-Inhalte an die angeschlossenen Nachrichtenagenturen und Informationsdienste verkauft, ist der Bezug von euro adhoc-Meldungen für Weiterverbreiter und Medien kostenfrei.

    euro adhoc erreicht die Medien über die gesetzlich geforderte Bereichsöffentlichkeit für kursbeeinflussende Nachrichten hinaus. Das bedeutet, dass zusätzlich zu führenden Finanzinformationsdiensten die etablierten Verbreitungskanäle der Partner news aktuell und APA OTS an euro adhoc angeschlossen sind. So werden die Meldungen direkt in die Redaktionssysteme wichtiger Medien im deutschsprachigen Raum eingespeist und sind damit im Original für jeden Redakteur verfügbar. Außerdem gehen die Meldungen über Satellit und Kabel an zahlreiche Finanz-Websites sowie über spezielle Verteilsysteme direkt an Anleger und Analysten. Auf den Datenbanken von news aktuell (www.presseportal.de und www.newsaktuell.ch) sowie von  APA OTS (www.ots.at) bleiben die Meldungen gespeichert und sind öffentlich abrufbar.

    euro adhoc bietet zahlreiche zusätzliche Servicemerkmale und ein besonders wettbewerbsfähiges Preis-Leistungsverhältnis.

    Das euro adhoc-System zeichnet sich durch Benutzerfreundlichkeit aus. Über eine gesicherte Internetseite (Secure-Webinterface) bringen Auftraggeber ihre Meldungen selbstständig auf den Weg. Außerdem können die Investor Relations-Verantwortlichen über ein genaues Reporting verfolgen, wann die Ad-hoc-Informationen bei den Börsenplätzen und den Aufsichtsbehörden eingegangen sind. Durch einen ausführlichen Confirmation-Report mit allen Eckdaten der Versendung, der unmittelbar nach Abschluss des Sendevorganges übermittelt wird, kann der Emittent stets sicher sein, die Informationen ordnungsgemäß publiziert zu haben.

    Die Vermarktung von euro adhoc startet im Sommer. Der Finanzpresse wird das System am 20. September 2001 in der Frankfurter Börse und am 24. und 25. September 2001 auf dem Internationalen Investor Relations Kongress in Wien präsentiert. Ab Anfang Oktober steht euro adhoc den Kunden zur Verfügung.

    euro adhoc im Internet: www.euroadhoc.com


ots Originaltext: news aktuell GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:

news aktuell GmbH
Carl-Eduard Meyer (Geschäftsführer)
040 - 4113 - 2850
info@newsaktuell.de

APA OTS Originaltext-Service GmbH
Lia Seidl (Geschäftsführerin)
++ 43 -1 - 36060 - 5300
l.seidl@apa.at

news aktuell schweiz
Hardy Jäggi (Geschäftsführer)
++ 41 - 1 - 278 - 8008
jaeggi@newsaktuell.ch

Original-Content von: news aktuell GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: news aktuell GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: