Greenpeace e.V.

Einladung zur Greenpeace-Pressekonferenz
"Deutschland braucht eine ökologische Radikalkur": Perspektiven der Umweltpolitik 2002 bis 2006

    Berlin (ots) -          Sehr geehrte Damen und Herren,          vier Jahre rot-grüne Umweltpolitik und vier magere Jahre umweltpolitischer Oppositionspolitik liegen hinter uns. Und was soll jetzt (noch) kommen?

    Die rot-grüne Koalition versucht, die Politik der kleinen Schritte schon als ökologische Wende zu verkaufen. Der Opposition dagegen geht alles schon zu weit und sie tritt an, das Rad der Geschichte wieder zurück zu drehen.

    Für Greenpeace ist ökologische Politik mehr als parteipolitisches Gezänk und die Suche nach dem kleinsten gemeinsamen Nenner. Was die bundesdeutsche Politik - in Berlin ebenso wie in Brüssel - braucht, ist eine ökologische Radikalkur.

    Welche Anforderungen sind an die Umweltpolitik der nächsten Jahre
zu stellen? Wir wollen Ihnen die Ansichten und Erwartungen von
Greenpeace vorstellen am
    
    Donnerstag, den 4. Juli 2002, um 11.00 Uhr
    Ort: Presseclub
    im Haus der Bundespressekonferenz / Raum 1
    Schiffbauerdamm 40 (Ecke Reinhardtstraße)
    10117 Berlin
    
    Es informieren Sie Brigitte Behrens, Geschäftsführerin von
Greenpeace Deutschland, sowie Heinz Laing und Stefan Krug von der
Politischen Vertretung von Greenpeace in Berlin.
    
    Wir freuen uns auf Ihr Kommen.
    
    Mit freundlichen Grüßen
    Stefan Krug
    
    
ots Originaltext: Greenpeace e.V.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Stefan Krug
Tel. 030-30 88 99 - 20
Mobil 0171-8780-836
stefan.krug@greenpeace.de

Original-Content von: Greenpeace e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Greenpeace e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: