Axel Springer SE

COMPUTER BILD: Bundeskanzler Schröder lobt den Technik-Fortschritt

Hamburg (ots) - Bundeskanzler Gerhard Schröder hat den technischen Fortschritt in Deutschland gelobt. Gegenüber der Zeitschrift COMPUTER BILD (ab 11. März im Handel) erklärte der Kanzler: "Bei der Verbreitung von ISDN und DSL, auch bei der Zahl der Satellitenanschlüsse sind wir internationale Spitze." 20 Prozent der weltweiten ISDN-Anschlüsse befänden sich demnach in deutschen Haushalten oder Unternehmen. Die Zahl der schnellen DSL-Internetzugänge hätte sich im vergangenen Jahr fast verzehnfacht. Bundeskanzler Schröder zu COMPUTER BILD: "Dieser Zuwachs ist international einmalig." Der Kanzler betonte weiterhin, dass es der Wirtschaft und der Bundesregierung zu verdanken sei, dass mittlerweile alle 35 000 allgemeinbildenden Schulen an das Internet angeschlossen wären - "und zwar kostenlos". 1998 seien dagegen nur 15 Prozent der Schulen am Netz gewesen. Mit dem Programm "IT-Forschung 2006" will die Bundesregierung nach den Worten Schröders "die strategische Forschungsförderung vor allem für kleine und mittlere Software-Firmen" verstärken. Bundeskanzler Gerhard Schröder gegenüber COMPUTER BILD: "Unser Ziel ist ehrgeizig, aber realistisch: eine weltweite Spitzenposition beim mobilen Internet." Am Dienstagabend, 12. März 2002, eröffnet Bundeskanzler Schröder die weltweit größte Computermesse CeBIT in Hannover (13. bis 20. März). ots Originaltext: Axel Springer Verlag AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Redaktioneller Ansprechpartner: Michael Dunker, Telefon: (0 40) 3 47-2 75 85 Pressekontakt: Tobias Fröhlich Telefon: (0 40) 3 47-2 70 38 E-Mail: tfroehlich@asv.de Diese Presseinformation kann im Internet unter www.asv.de abgerufen werden. Original-Content von: Axel Springer SE, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: