Axel Springer SE

Experten in FAMILIE&CO: "Geschwister müssen sich nicht lieben"

    Hamburg (ots) - Die Formel-1-Brüder Schumacher, die Tennisstars Verena und Serena Williams, die Schauspieler Ben und Meret Becker - prominente Beispiele für Geschwister mit Talent. Doch auch Brüder und Schwestern, die sich sehr ähnlich sind, können ganz verschieden sein, Streit zwischen den unterschiedlichen Charakteren ist dann an der Tagesordnung. In der neuen FAMILIE&CO sagen Experten, weshalb Zoff im Kinderzimmer die beste Schule fürs Leben ist:          "Kinder lernen dabei, dass man sich trotz Auseinandersetzungen weiter lieb haben kann, und dass man den anderen so akzeptieren muss, wie er ist", erklärt der Psychologe Michael Thiel. Schließlich besitzt jedes Kind von Geburt an ein individuelles Temperament, einzigartige Launen, Bedürfnisse und Vorlieben. Eltern sollten ihre Kinder als eigenständige Persönlichkeiten respektieren und sie gleichermaßen mit Zuneigung versorgen.          Wenn es trotz aller Bemühungen zwischen den Kindern nicht klappt, sollten die Eltern nicht verzweifeln. "Geschwister müssen sich nicht lieben", meint Thiel, "manche Kinder sind einfach zu verschieden." Die wichtigste Aufgabe der Eltern sei es dann, die schlimmsten Konfliktpunkte zu vermeiden.

    Experten-Tipp für die Eltern: Vergleiche vermeiden, bewusste
Distanz zwischen Geschwistern schaffen und eindeutige Regeln
festlegen.
    
    Mehr dazu in der neuen FAMILIE&CO, ab sofort im Handel.
    
ots Originaltext: FAMILIE&CO
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Pressekontakt: Silvie Rundel
Telefon: (0 40) 3 47-2 65 23
E-Mail: srundel@asv.de

Diese Presseinformation kann im Internet unter www.asv.de abgerufen
werden.

Original-Content von: Axel Springer SE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Axel Springer SE

Das könnte Sie auch interessieren: