Axel Springer SE

Exklusiv in BILDWOCHE äußert sich Hamburgs Innensenator Schill zu seinem angeblichen Kokainkonsum: Notfalls gehe ich zum Drogentest

    Hamburg (ots) - Hamburgs Innensenator Ronald Schill
(Schill-Partei) hat erneut Gerüchte dementiert, er würde Kokain
nehmen und erstmals auch einen Drogentest nicht mehr ausgeschlossen.
    
    In einem Interview mit der TV-Zeitschrift BILDWOCHE sagte er: "Ich
habe in meinem ganzen Leben noch nie Kokain genommen. Diese Vorwürfe
sind Bestandteil der riesigen Schmutzkampagne, die seit Jahren gegen
mich läuft."
    
    Auf die Frage, ob er einen Drogentest machen würde, um alle
Zweifel auszuräumen, sagte der ehemalige Strafrichter: "Nur, falls
jemand ernsthaft behauptet, ich sei drogenabhängig. Im Moment handelt
es sich um diffuse Unterstellungen."
    
    Zur Frage, ob er bereits amtsmüde sei, sagte Schill: "Dazu gibt es
zuviel zu tun. Aber ich hätte nie gedacht, dass Politik so ein
schmutziges Geschäft ist."
    
    Zitate aus dieser Vorabveröffentlichung sind nur frei mit der
Quellenangabe "TV-Zeitschrift BILDWOCHE".
    
    Das komplette Interview - auch mit Fragen zur Bundespolitik -
steht auf Anfrage zur Verfügung.
    
ots Originaltext: Axel Springer Verlag AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Redaktioneller Ansprechpartner:
Andreas Besch
Telefon: (0 40) 3 47-2 30 85
Fax:        (0 40) 3 47-2 26 01

Pressekontakt: Birgit Mertin
Telefon: (0 40) 3 47-2 65 22
E-Mail: bmertin@asv.de

Diese Presseinformation kann im Internet unter www.asv.de abgerufen
werden.

Original-Content von: Axel Springer SE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Axel Springer SE

Das könnte Sie auch interessieren: