Axel Springer SE

Kunst-Reihe "BERLINER MORGENPOST Meisterwerke": Johannes Grützke malt und signiert exklusiv für Leser
Signierstunde in der "Ladengalerie" in Berlin-Mitte, am Sonntag, 22. Juli 2001, von 12 bis 14 Uhr

    Berlin (ots) - Die Ausmalung der Frankfurter Paulskirche hat den Künstler Johannes Grützke Ende der achtziger Jahre international bekannt gemacht. Am 32 Meter langen "Zug der Volksvertreter" arbeitete der gebürtige Berliner Künstler zwei Jahre. Jetzt schenkt die BERLINER MORGENPOST ihren Lesern einen "echten" Grützke: Am Sonntag, 22. Juli 2001, veröffentlicht die BERLINER MORGENPOST exklusiv ein Werk des Künstlers auf der "Panorama-Seite" der Sonntagsbeilage "Berliner Illustrierte Zeitung". Johannes Grützke wird sein gedrucktes Werk am selben Tag von 11 bis 12 Uhr in der "Ladengalerie", Brunnenstraße 5, Berlin-Mitte, für alle interessierten Leser signieren.

    Grützke gilt als einer der wichtigsten Vertreter des kritischen Realismus. Er malt stets erkennbar, doch seine Motive entziehen sich jeder einfachen Les-barkeit. Seine Bilder sind im Besitz zahlreicher Museen und Privatsamm-lungen. 1992 erhielt er den Kunstpreis der Stadt Wolfsburg, vergangenes Jahr widmete ihm das Essener Folkwang Museum eine große Ausstellung.

    Nach der Arbeit von Georg Baselitz erscheint nun das große Gemälde von Johannes Grützke in der Reihe "BERLINER MORGENPOST Meisterwerke", mit der die Zeitung ihren Lesern zu "echten" Kunstwerken verhilft und die Kunst in den Alltag holt. Werke von Katharina Sieverding, Günther Uecker, Vivienne Westwood und anderen werden folgen.


ots Originaltext: ASV
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Pressekontakt: Charlotte Rybak
Telefon: (0 30) 25 91-25 29
E-Mail: crybak@asv.de

Diese Presseinformation kann im Internet unter www.asv.de abgerufen
werden.

Original-Content von: Axel Springer SE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Axel Springer SE

Das könnte Sie auch interessieren: