Axel Springer SE

BILD Kunstwerke 2001 - Ein Bild für BILD: Deutschlands größte Zeitungs-Kunstaktion mit Elvira Bach

Hamburg (ots) - Zum zweiten Mal startet BILD Deutschlands größte Kunstaktion und bringt allen Lesern mit der Zeitung die Kunst ins Haus. Elvira Bach, 49, eine der gefragtesten deutschen Künstlerinnen der Gegenwart, malte exklusiv für BILD das Werk "Der moderne Mensch ist Individualist, aber nichts fürchtet er mehr als die Einsamkeit" (Kunstharz auf Leinwand, 37,5 mal 53 cm). Am Freitag, dem 11. Mai, druckt BILD (verkaufte Auflage fast 4,3 Millionen) das Bach-Bild auf einer ganzen Zeitungsseite - in Original-Größe. Ein Kunstwerk in der Zeitung. Jeder Leser kann außerdem am Freitag, dem 11. Mai, von 14.00 bis 16.00 Uhr in den Berliner Tränenpalast kommen und sich das Bild von der Malerin signieren lassen - und bekommt so eine echte "Bach" mit Original-Signatur. Zusätzlich verlost BILD 100 signierte Zeitungsdrucke unter den Lesern, die nicht persönlich zur Signierstunde kommen können. Bereits am Donnerstag, dem 10. Mai, wurde das Bild im Original in Anwesenheit von Elvira Bach im Berliner Tränenpalast enthüllt. BILD-Chefredakteur Kai Diekmann begrüßte zu dieser Veranstaltung über 300 geladene Gäste aus Kultur, Wirtschaft, Politik und Medien. Der Wuppertaler Ästhetik-Professor Bazon Brock stellte das Bild der Künstlerin vor und hielt die Festansprache. Das Elvira-Bach-Bild "Der moderne Mensch ist Individualist, aber nichts fürchtet er mehr als die Einsamkeit" zeigt eine Frauenfigur, die in ihren Händen eine junge Pflanze hält. Ein Sinnbild für die Achtung, die wir jeder Art von Leben entgegenbringen sollten. "Jedes junge Leben muss beschützt werden, damit es sich entwickeln kann", so die Künstlerin, "doch der moderne Mensch denkt nur an sich und nimmt keine Rücksicht auf die anderen Geschöpfe unserer Erde. Dabei kann keiner alleine leben - jeder braucht die Welt im Ganzen." Ein Bach-Gemälde einmal nicht in einer Galerie oder einem Museum - sondern in Europas größter Tageszeitung. Für Elvira Bach ein reizvoller Gedanke: "Kunst ist nichts Abstraktes, Fernes. Kunst ist ein Teil des Lebens. Meine Bilder stehen nicht in Wertanlagedepots. Sie hängen in Wohnungen. Die Leute leben damit. Das freut mich." Elvira Bach, die in Berlin lebt und arbeitet, wurde Ende der 70er-Jahre zur Zeit der "Jungen Wilden" bekannt. Mit 31 Jahren nahm sie 1982 an der "documenta 7" teil und erlebte ihren internationalen Durchbruch. Sie malt fast ausschließlich Frauenfiguren und immer - auch - sich selbst. Ihre Bilder hängen in zahlreichen Museen auf der ganzen Welt, u. a. im New Yorker "Museum of Modern Art". Die Aktion BILD Kunstwerke fand das erste Mal im April letzten Jahres mit Prof. Jörg Immendorff, 55, statt. Der Maler stellte BILD dafür exklusiv sein Gemälde "Mensch 2000" zur Verfügung. ots Originaltext: ASV Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen beantwortet: Ulla Bohn BILD-Chefreporterin unter Telefon: (0 40) 3 47-2 58 14. E-Mail: ubohn@bild.de Für weitere Informationen zu BILD steht Ihnen Tobias Fröhlich zur Verfügung. Telefon: (0 40) 3 47- 2 70 38 E-Mail: tfroehlich@asv.de Diese Presseinformation kann im Internet unter www.asv.de abgerufen werden. Original-Content von: Axel Springer SE, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Axel Springer SE

Das könnte Sie auch interessieren: