Axel Springer SE

TVneu-Interview mit Peter Alexander: "Fernsehen ist so billig geworden"

    Hamburg (ots) - Er war der Fernseh-Held der 60er und 70er Jahre:
Peter Alexander. Seine mehr als 60 Filme sind Klassiker, seine "Peter
Alexander Show" galt jahrelang als  TV-Highlight. Heute lebt der
74-Jährige mit Ehefrau Hilde zurückgezogen am Luganer See.
    
    Im Interview mit der Programmzeitschrift TVneu kritisierte der
beliebte Entertainer die derzeitige Entwicklung in der TV-Landschaft
scharf: "Das Fernsehen ist so brutal, ordinär und billig geworden. In
wenigen Jahren sind so ziemlich alle Tabus gefallen, und der gute
Geschmack ist auf der Strecke geblieben."
    
    Auf die Frage, was passieren müsse, damit er noch einmal eine Show
machen würde, antwortete der Österreicher: "Man müsste die Zeit
zurückdrehen können. Damals reagierten Witz, Charme und Humor. Die
Produktionszeit war ausreichend, um Qualität zu bieten. Heute
regieren tierischer Ernst und der teuflisch unheilvolle Blick auf die
Quoten (...)."
    
    Außerdem sagte Peter Alexander: "Wenn ich mir die heutige
Unterhaltung anschaue, hält sich meine Sehnsucht zu Shows in Grenzen.
Wenn ich es recht überlege, möchte ich eigentlich nicht auf der Bühne
sterben - eher mit Gummistiefeln in einem Forellenbach."    
    
    Das komplette Interview erscheint in TVneu, Heft 7 - ab 8. Februar
2001 im Handel erhältlich.
    
ots Originaltext: ASV
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Für weitere Informationen steht Ihnen Birgit Mertin zur Verfügung.
Telefon: (0 40) 3 47-2 65 22
E-Mail: bmertin@asv.de

Diese Presseinformation kann im Internet unter www.asv.de abgerufen
werden.

Original-Content von: Axel Springer SE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Axel Springer SE

Das könnte Sie auch interessieren: