Axel Springer SE

EURO am SONNTAG: Auflage im Jahr 2000 um 110 Prozent gesteigert
Verkaufte Auflage auch in der Börsenflaute weiterhin bei fast 200 000 Exemplaren

Hamburg (ots) - EURO am SONNTAG, die wöchentliche Finanzzeitung aus dem Finanzen Verlag, der mehrheitlich zum Axel Springer Verlag gehört, hat sich im IV. Quartal 2000 erneut erfolgreich gegen die negativen Auswirkungen des ungünstigen Börsenklimas behauptet: Mit einer durchschnittlich verkauften Auflage von 192 160 Exemplaren pro Woche lt. IVW hat sich die Auflage weiter stabilisiert. Damit lag die Auflage des Gesamtjahres 2000 im Durchschnitt um rund 110 Prozent über dem Vorjahr. Das Auflagenniveau des Vorquartals (IVW III/00: 193 836) konnte gehalten werden. Und im Vergleich zum IV. Quartal 1999 (IVW IV/1999: 107 902) erzielte EURO am SONNTAG einen Zuwachs um 78 Prozent. Damit hebt sich die Sonntagszeitung sehr deutlich von anderen Anlegertiteln ab. Diese mussten bereits seit dem II. Quartal 2000 zum Teil herbe Auflagenverluste hinnehmen und bekamen die Börsenflaute deutlicher zu spüren. EURO am SONNTAG baute somit ihre Stellung als die im Einzelhandel meistverkaufte Wirtschaftspublikation Deutschlands aus. Mit der stabilen Auflagenentwicklung bestätigt sich die Prognose der Media-Analyse MA 2000/II, nach der EURO am SONNTAG im Trendbericht Herbst als Nr. 1 vor allen anderen Anlegertiteln eine Reichweite von 500 000 Lesern pro Ausgabe attestiert wurde. Als Grund sieht der Finanzen Verlag vor allem auch das erfolgreiche Sonntagskonzept, das eine höchstmögliche Aktualität garantiert - besonders in unruhigen Börsenzeiten für die Leser unverzichtbar. Auf der Basis des Zuwachses bei der Auflage entwickelte sich auch das Anzeigengeschäft im Jahr 2000 sehr erfreulich: Mit fast 2400 Anzeigenseiten hat sich das Volumen im Gesamtjahr gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum (rd. 1150 Seiten) deutlich mehr als verdoppelt. ots Originaltext: ASV Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Für weitere Informationen steht Ihnen Simone Walper zur Verfügung. Telefon: (0 40) 3 47-2 70 38, E-Mail: swalper@asv.de Diese Presseinformation kann im Internet unter www.asv.de abgerufen werden. Original-Content von: Axel Springer SE, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Axel Springer SE

Das könnte Sie auch interessieren: