Axel Springer SE

Wolf Biermann wird Chef-Kulturkorrespondent für DIE WELT

Berlin (ots) - Der Poet und Essayist Wolf Biermann wird ab sofort als Chef-Kulturkorrespondent für DIE WELT tätig sein. DIE WELT hat mit Wolf Biermann einen bedeutenden Autor und deutsch-deutschen Intellektuellen gewonnen, der in den Jahren der Teilung unseres Landes eine geistige Klammer zwischen Ost und West bildete. Biermann, der 1936 in Hamburg geboren wurde, mit 16 Jahren in die damalige DDR wechselte und dort 1976 ausgebürgert wurde, steht mit seinem gesamten künstlerischen Schaffen für eine konsequente antitotalitäre Haltung. "Wolf Biermann und DIE WELT passen gut zueinander. Er ist als Autor ein Glück für uns, weil er auf überzeugende Weise die freiheitliche und weltoffene Grundhaltung der Zeitung verkörpert", begründete Dr. Wolfram Weimer, Chefredakteur DIE WELT, die künftige Zusammenarbeit mit dem Essayisten. Wolf Biermann über seine künftige Tätigkeit bei der WELT: "So lautet die 11. Feuerbach-These von Marx: 'Die Philosophen haben die Welt nur verschieden interpretiert. Es kommt aber darauf an, sie zu verändern.' Ich mich sowieso. Aber auch die Welt hat sich geändert - und mit ihr DIE WELT! Und da bin ich gern dabei." ots Originaltext: Axel Springer Verlag AG Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Für weitere Informationen steht Ihnen Dr. Carola C. Schmidt zur Verfügung. Telefon: (0 30) 25 91-25 23 E-Mail: ccschmidt@asv.de Diese Presseinformation kann im Internet unter www.asv.de abgerufen werden. Original-Content von: Axel Springer SE, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: