Axel Springer SE

Die Regionalsieger des Schülerwettbewerbs "Meine Welt 2020" der BERLINER MORGENPOST stehen fest
Preisverleihung am 21. Juni im Axel Springer Verlag

Berlin (ots) - Die Regionalsieger des bundesweiten Schülerwettbewerbs "Meine Welt 2020", den der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger gemeinsam mit 80 Tageszeitungen ausgelobt hat, stehen fest. An dem Wettbewerb nahmen bundesweit mehr als 50 000 Kinder teil. Rund 150 Reportagen von Schülern zwischen 12 und 19 Jahren wurden bei der BERLINER MORGENPOST eingereicht. Die Regionalsieger werden am Mittwoch, 21. Juni 2000, im Berliner Haus des Axel Springer Verlages in Berlin geehrt. Die Preise sind mit 1000, 800 bzw. 500 Mark dotiert. An der Preisverleihung wird Berlins Schulsenator Klaus Böger (SPD) teilnehmen. Als Gastrednerin spricht Dr. Yvonne Fritzsche, Co-Autorin der aktuellen Shell-Studie "Jugend 2000". Mit dem 1. Preis wird Johannes Ippen, 16, für seine virtuelle Darstellung des Alltagslebens im Jahr 2020 ausgezeichnet. Der Schüler stellt in einem bebilderten und animierten Tageslauf des fiktiven Tom Leben und Arbeitswelt im Jahr 2020 anschaulich vor. Der 2. Preis geht an die Klasse 8b von der Katholischen Theresienschule in Weißensee. Die 13-Jährigen haben in wochenlanger Gemeinschaftsarbeit eine Zeitung vom 31. Mai 2020 erstellt: selbst geschrieben, layoutet und produziert. Wichtigste Neuerung: Im Jahr 2020 ist die Groß- und Kleinschreibung außer bei Eigennamen und Satzanfängen längst abgeschafft. Der 3. Preis geht an Jennifer Hüntemann, 19, und Susanne Wende, 19, aus Kladow für die Kurzgeschichte "Einzelgänger" aus dem Jahr 2060: Ein Großvater erzählt seinem Enkel die Ereignisse um das Jahr 2020 und beschwert sich über die Geschichtsklitterung in den Schulbüchern. Einzeln oder in Gruppen haben sich die Wettbewerbsteilnehmer Gedanken über ihre Welt in 20 Jahren gemacht. Unter den Beiträgen waren bunte Zeitschriften, nachdenkliche Gedichte und Geschichten, professionell programmierte Internetseiten und sogar ein dreidimensionales Modell vom Mars. Die Jury setzt sich zusammen aus Mitgliedern der Redaktion und des Marketing der BERLINER MORGENPOST sowie der 19-jährigen Abiturientin Sue Hermenau, die 1998 Preisträgerin beim Wettbewerb "Schüler schreiben" der Berliner Festspiele war. Die drei Landessieger nehmen an der bundesweiten Ausscheidung teil und fahren am 13. September 2000 zur EXPO nach Hannover zur Ehrung der Bundessieger. DIE BERLINER MORGENPOST stellt die Sieger und ihre Werke am Montag, 26. Juni, auf ihrer Jugendseite vor. Weitere Schülerarbeiten werden an den folgenden Montagen als Serie "Meine Welt 2020" in der BERLINER MORGENPOST veröffentlicht. ots Originaltext: ASV Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Für weitere Informationen steht Ihnen Dr. Carola C. Schmidt zur Verfügung. Telefon: (0 30) 25 91-25 23 E-Mail: ccschmidt@asv.de Diese Presseinformation kann im Internet unter www.asv.de abgerufen werden. Original-Content von: Axel Springer SE, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: