Mittelbayerische Zeitung

Mittelbayerische Zeitung: Kommentar zu Vergleichsportalen: Wertlose Empfehlungen, von Katia Meyer-Tien

Regensburg (ots) - Das Vertrauen der Kunden in die Rankings ist das wichtigste Kapital der Vergleichsportale im Internet. Nur wer sich sicher ist, wirklich das beste Preis-Leistungs-Verhältnis angeboten zu bekommen, wird eine Seite besuchen, um dort eine Reise zu buchen, ein Auto zu kaufen oder eine Versicherung abzuschließen. Auch nur der Verdacht, die Empfehlungen seien nicht unabhängig, sondern gekauft, untergräbt dieses Vertrauen massiv. So müsste es eigentlich im Sinne der Anbieter sein, maximale Transparenz zu bieten, doch die undurchschaubaren Algorithmen, die die Rankings bestimmen, werden als Geschäftsgeheimnisse gehütet. So lange das so bleibt, sind Listen wie "XY empfiehlt" für den Verbraucher vollkommen wertlos, weil nicht nachvollziehbar. Nur ein wenig Mehraufwand hingegen kann Verbrauchern bares Geld sparen: Nicht mit den Voreinstellungen, sondern mit eigenen Kriterien suchen. Die Ergebnisse mehrerer Portale vergleichen. Und sich immer bewusst machen: Die Portalanbieter sind in der Mehrzahl keine reinen Altruisten, sondern Dienstleister, die für ihre Leistung völlig zu Recht Geld bekommen. Allerdings weiß kaum einer, wie viel von wem - und wofür.

Pressekontakt:

Mittelbayerische Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 941 / 207 6023
nachrichten@mittelbayerische.de
Original-Content von: Mittelbayerische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mittelbayerische Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: