Mittelbayerische Zeitung

Mittelbayerische Zeitung: Kommentar von Ulrich Krökel zu MH17

Regensburg (ots) - Im Ukraine-Konflikt geht es um mehr als um geostrategische Machtspiele. Es ging und geht um das, was mit "westliche Werte" umschrieben wird: Demokratie, Freiheit, Menschenwürde und die Herrschaft des Rechts. Werte, deren Allgemeingültigkeit Putin rundheraus in Frage stellt. Kein Zweifel: Der Westen hat seine Wertebasis selbst unterminiert (Stichwort: Irak-Kriegslüge). Wollen EU und USA das Fundament wieder stabilisieren, müssen sie vor allem werteorientiertes Handeln ernst nehmen. Die niederländischen Untersuchungen zum Abschuss von MH17 sind in dieser Hinsicht mustergültig! Trotz aller Trauer und Wut haben die Verantwortlichen in den Niederlanden von allen Vorverurteilungen, wie sie vor russischen Gerichten üblich sind, Abstand genommen und ein vorbildliches Verfahren eingeleitet. Vieles spricht dafür, dass die kremltreuen Separatisten das Flugzeug vom Himmel geholt haben. Bis zum Beweis ihrer Verantwortung gilt indes die Unschuldsvermutung. Im Gedächtnis sind jene Bilder präsent, die zeigen, wie pöbelnde Separatisten Experten den Zugang zur Absturzstelle verweigern. Es kann sein, dass Putins Blockadetaktik dazu führt, dass die Schuldigen für den Abschuss von MH17 niemals überführt werden. Wenn dem so sein sollte, so muss der Westen dies, wenn er seine Werte ernst nimmt, aushalten.

Pressekontakt:

Mittelbayerische Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 941 / 207 6023
nachrichten@mittelbayerische.de

Original-Content von: Mittelbayerische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mittelbayerische Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: