Deutscher Golf Verband (DGV)

Hanisch unterliegt mit europäischem Team
USA gewinnen Junior Ryder Cup mit 15,5 zu 8,5

Hanisch unterliegt mit europäischem Team / USA gewinnen Junior Ryder Cup mit 15,5 zu 8,5
Falko Hanisch (Berliner GC Stolper Heide) gewann beim Junior Ryder Cup eine von drei Partien. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/62266 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Deutscher Golf Verband/DGV/stebl"

Wiesbaden (ots) - Das Team der USA gewinnt den am 26. und 27. September im Interlachen Country Club in Edina, USA, ausgetragenen Junior Ryder Cup gegen die europäische Auswahl der besten sechs Mädchen und sechs Jungen unter 18 Jahren mit 15,5 zu 8,5. Falko Hanisch vom Berliner GC Stolper Heide unterlag in seinem Einzel knapp mit 1 down gegen den Amerikaner Norman Xiong. Am ersten Tag gewann der Spieler des Golf Team Germany eine von zwei Partien und steuerte somit einen Punkt zum Gesamtergebnis der europäischen Mannschaft bei.

Nach den zwölf Vierern am ersten Tag hatten die USA bereits mit 7 zu 5 in Führung gelegen. In den Einzelpartien am Finaltag konnten die Europäer in den ersten beiden Duellen 1,5 Punkte gewinnen und erhielten sich somit die Chance auf den Sieg. In den ausstehenden zehn Partien konnte Team Europa allerdings nur noch zwei weitere Siege verbuchen und verlor somit deutlich gegen die Amerikaner. Hanisch musste sich in seinem Match erst am 18. Loch geschlagen geben, nachdem er sich zuvor von einem 4-Löcher-Rückstand zurückkämpfte. "Es war eine sehr coole Erfahrung", bilanzierte der 16-Jährige gegenüber Golf.de nach dem Turnier, für das er sich dank seines Erfolges bei den British Boys Amateur Championship im August qualifiziert hatte. Am Morgen des ersten Wettkampftages unterlag Hanisch im klassischen Vierer an der Seite des Finnen Matias Honkala mit 1 down gegen die amerikanische Paarung Eugene Hong und Patrick Welch. Im Vierball-Bestball gewann Hanisch am Nachmittag gemeinsam mit der Österreicherin Emma Spitz gegen Hong und Gina Kim.

Die USA sicherten sich in der zehnten Auflage, des seit 1997 ausgetragenen Junior Ryder Cup, zum sechsten Mal den Sieg, davon zuletzt fünf Mal in Serie. 2018 wird das Turnier im Disney Land Paris ausgetragen.

Neben Falko Hanisch hatte sich mit Max Schmitt (GC Rheinhessen Wißberg) ein weiterer Spieler des Golf Team Germany für den Junior Ryder Cup qualifiziert. Schmitt entschied sich aber für die Teilnahme an der parallel stattfindenden Team-WM der Herren in Mexiko, bei der er mit dem Golf Team Germany den zwölften Rang belegte.

Pressekontakt:

DEUTSCHER  GOLF  VERBAND  e.V.
Sebastian Schmidt
- Externe Kommunikation -
Kreuzberger Ring 64; 65205 Wiesbaden
Tel. 0611-99020-126 / Fax 0611-99020-164
E-Mail: schmidt@dgv.golf.de / Internet: www.golf.de
Original-Content von: Deutscher Golf Verband (DGV), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutscher Golf Verband (DGV)

Das könnte Sie auch interessieren: